Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergReichshofWaldbröl

EC-Karten gestohlen – Polizei fahndet mit Fotos und bittet um Hinweise

Waldbröl / Reichshof (ots) – In zwei Fällen fahndet die Polizei nach Unbekannten, die mit unterschlagenen beziehungsweise gestohlenen EC-Karten ihrer Opfer an Geldautomaten Geld abgehoben haben.

Der erste Fall ereignete sich am 27. August 2019 in Waldbröl. Dort hatte der Geschädigte seine Geldbörse an der Kasse des Rewe-Marktes liegen lassen. Als er sein Malheur bemerkte, hatte sich bereits ein schlanker Mann mit rotblonden Haaren, der sich in Begleitung einer Frau mit Kinderwagen befand, in den Besitz der Geldbörse gebracht. Kurze Zeit später hob der Verdächtige an einem Geldautomaten mit der erbeuteten EC-Karte Geld ab. 

Im zweiten Fall fahndet die Polizei nach einer Frau, die mit einer bei einem Taschendiebstahl erbeuteten EC-Karte am 18. Juni 2019 an einem Geldautomaten in Reichshof-Eckenhagen Bargeld vom Konto der Geschädigten erbeutete. 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!