Aktuelles aus den OrtenOberbergRegionales EngagementSoziales und Bildung

Renate Koutawas hat Verdienstmedaille erhalten

Oberbergischer Kreis – Auszeichnung durch Landrat Jochen Hagt für Engagement im sozialen und humanitären Bereich.

Landrat Jochen Hagt hat Renate Koutawas mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Gummersbacherin wurde für ihr langjähriges Engagement im sozialen und humanitären Bereich geehrt. Landrat Jochen Hagt dankte Renate Koutawas für ihr „ehrenamtliches Engagement, das in Zeiten wie diesen einmal mehr dringend notwendig und in allen Bereichen unserer Gesellschaft wünschenswert ist.“

Seit 1995 engagiert sich Renate Koutawas als Mitglied der „Arbeitsgruppe Oberbergischer Kreis“ für das „Deutsche Komitee für UNICEF e.V.“, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. 2004 übernahm Renate Koutawas mit viel Engagement die ehrenamtliche Leitung der Gruppe. Sie kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit, das monatliche Treffen, die Koordination der ehrenamtlichen Helfer und um die Grußkartenbestellung sowie deren Verkauf. Hierfür organisiert sie ganzjährig bei zahlreichen Gelegenheiten, insbesondere in der Vorweihnachtszeit, verschiedene Verkaufsmöglichkeiten. Sie gewinnt Vertriebspartner, zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie neue Grußkartenkunden.

Darüber hinaus sensibilisiert Renate Koutawas die Öffentlichkeit für das UNICEF-Thema. Sie organisiert Informationsveranstaltungen und unterstützt z.B. Schulen bei der Durchführung von UNICEF-Spendenläufen. Durch ihren ehrenamtlichen Einsatz kommen UNICEF jährlich 15.000 bis 20.000 € an Spendengeldern zu Gute. Renate Koutawas ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Beruflich ist sie als gelernte Industriekauffrau in der Verwaltung des Katholischen Bildungswerk der Erzdiözese Köln in Gummersbach tätig.

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"