Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergRadevormwald

Verkehrsunfall – Zwei Leichtverletzte bei Fahrt ohne Fahrerlaubnis

Radevormwald – Zwei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Sonntag (16. Februar) auf der Landstraße 414 in Radevormwals-Dahlerau.

Ein 19-Jähriger aus Hückeswagen war gegen 12.15 Uhr auf der L 414 in Richtung Radevormwald-Zentrum unterwegs, als er in Höhe der Einmündung mit der Wuppertalstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte zunächst gegen eine Leitplanke, die den Wagen aber nicht stoppen konnte. Das Auto flog über die Leitplanke hinaus und fuhr im Anschluss den stark abfallenden Böschungsbereich zur Wupper hinunter, wo die Fahrt an einem Baum endete. Der 19-Jährige und seine 16 Jahre alte Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Weil der 19-Jährige Anzeichen auf vorherigen Drogenkonsum zeigte, veranlasste die Polizei die Entnahme einer Blutprobe. Zudem gab der junge Mann zu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Unfall Einmündung Wuppermarkt.
Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!