Hinweis zu externen Verlinkungen
Blaulichtreport OberbergRadevormwald

Verkehrsunfall: Stoppschild an Kreuzung missachtet

Radevormwald Ein hoher Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am frühen Mittwochmorgen (25.11.2020) in Radevormwald ereignet hat. Ein 20-jähriger Radevormwalder zog sich leichte Verletzungen zu.

Gegen 6.30 Uhr fuhr ein 37-jähriger Hückeswagener mit seinem grauen Toyota Yaris auf der Uelfe-Wuppertal-Straße in Fahrtrichtung Unterste Mühle. An der Kreuzung Uelfe-Wuppertal-Straße / Uelfestraße / K9 beabsichtigte er, seine Fahrt geradeaus auf der Uelfe-Wuppertal-Straße fortzusetzen. Ein 20 Jahre alter Radevormwalder fuhr zu dieser Zeit mit seinem grauen VW Golf auf der Uelfestraße. Er wollte an der Kreuzung die Uelfe-Wuppertal-Straße überqueren, um seine Fahrt auf der K9 fortzusetzen. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich missachtete der 20-Jährige das für ihn geltende Stoppschild. Es kam zu dem Verkehrsunfall mit dem von rechts kommenden Toyota des 37-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der 20-jährige VW-Fahrer leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"