Blaulichtreport OberbergRadevormwald

9-jähriger Radfahrer an Querungshilfe angefahren

Radevormwald Beim Überqueren der Kaiserstraße ist am Samstagabend (24.10.2020, 18.30 Uhr) ein 9-Jähriger mit seinem Fahrrad von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 9-Jährige aus Radevormwald hatte gemeinsam mit einem 13-Jährigen auf zwei Fahrrädern den Gehweg der Straße Wiedenhofkamp befahren. An der Kreuzung Wiedenhofkamp / Kaiserstraße / Neue Landstraße wollten die beiden die Kaiserstraße überqueren und dazu eine nicht weit der Kreuzung befindliche Querungshilfe auf der Kaiserstraße nutzen. Nach Zeugenangaben fuhr der 9-Jährige ohne auf den Verkehr zu achten an der Querungshilfe auf die Fahrbahn und wurde dabei von dem Auto eines 30-jährigen Radevormwalders erfasst, der auf der Kaiserstraße in Richtung Rädereichen unterwegs war. Dabei erlitt der Junge so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in das Radevormwalder Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"