Verschiedenes

Im Trend: E-Zigaretten, E-Shishas oder Tabak Shishas

Geraucht haben die Menschen auf der ganzen Welt fast zu jeder Zeit. Sicherlich gibt es Abweichungen und Unterschiede, wenn es um Rauchmaterialien oder das Zubehör dafür geht. Aber das Rauchen scheint etwas zu sein, was den Menschen gefällt und ihnen wahrscheinlich ein gutes, positives Gefühl gibt. Auch in der heutigen Zeit ist das kaum anders. Waren es jahrzehntelang hauptsächlich Zigaretten oder auch Zigarren, Pfeifen oder Zigarillos, sind es heute vor allem bei jungen Menschen die Shishas oder E-Shishas, E-Zigaretten. Man könnte sagen, es handelt sich um ein anderes Rauchen, was seit ein paar Jahren bei immer mehr Menschen stattfindet.

Nun könnte man sich fragen, was eigentlich so besonders bei den elektrischen Zigaretten, E-Liquids, Shishas und Co. ist. Was macht den Reiz besonders bei den Jugendlichen aus? Man kann beobachten oder auch als Antwort erhalten, dass es zum Beispiel beim Rauchen der Shisha um das gemütliche Zusammensitzen geht und das man dabei gemeinsam das Rauchen der Shisha genießt.

Wo sind die Unterschiede bei den alternativen Rauchmitteln und was ist daran so besonders?

Wenn es um die Trends beim „neuen“ Rauchen geht, fallen Begriffe wie Elektrische Zigaretten, E-Liquids, Wasserpfeife oder Shisha. Zumindest muss an all diesen Dingen etwas so besonders sein, dass sie einen großen Reiz auf so viele Menschen ausüben.

Erklärung zu der Tabak Shisha oder Wasserpfeife

Das Rauchen der Shisha ist im Orient eine sehr alte Tradition. Hierzulande findet man viele Shisha Bars, die gerne von jungen Menschen aufgesucht werden. Hier ist es ähnlich wie in den arabischen Ländern, wo der Shisha-Konsum vor allem mit Geselligkeit und langanhaltenden Genuss verbunden wird. Man muss aber nicht immer in eine solche Bar gehen, um die Shisha rauchen zu können. Man kann das nötige Zubehör und den Shisha Tabak online kaufen, was eine sehr bequeme und einfache Möglichkeit ist. Manche bringen sich auch eine Shisha als Mitbringsel aus dem Urlaub mit oder finden eine als Accessoire in einem Trödelladen. Die Shisha ist für viele Raucher so begehrt, weil man sie allein und auch mit mehreren gemeinsam genießen kann. Dazu kommt die extrem große Vielfalt bei den Aromen der Tabaksorten mit oder ohne Nikotin. Man findet zum Beispiel Geschmacksrichtungen von diversen Obstsorten. Es gibt süße, fruchtige und auch würzige sowie außergewöhnliche Geschmacksrichtungen (Coca Cola). Dadurch, dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist und man dazu immer wieder Abwechslung haben kann, erklärt es sich schon fast von allein, warum der Genuss der Shisha oder auch Wasserpfeife so beliebt ist. Offiziell ist das Rauchen der Wasserpfeife in der Bundesrepublik Deutschland erst ab 18 Jahren gestattet. Dabei ist es irrelevant, ob man Tabak mit oder ohne Nikotin verwendet.

Erklärung zu der E-Zigarette und E-Shisha:

E-Zigarette / E-Liquid

Bei der E-Zigarette handelt es sich um ein elektrisches Gerät. Die E-Zigarette besteht aus einem Mundstück, dem elektrischen Vernebler, dem Akku sowie einer Wechsel-Kartusche, in der sich eine nikotinhaltige Flüssigkeit (auch Liquid genannt) befindet. Durch das Ziehen an dem Mundstück wird dieses Liquid verdampft und eingeatmet. Deswegen nennt man den Konsum von E-Zigaretten auch nicht Rauchen, sondern er wird als „Dampfen“ bezeichnet. Man kann wohl die auch als E-Liquids bezeichneten Geräte ohne Nikotin erhalten. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Zigaretten entsteht kein Rauch, sondern nur Dampf. Dieser soll nachweislich 95 Prozent weniger gesundheitsschädlich sein als der Konsum von herkömmlichen Zigaretten.

Es ist die Rede davon, dass mehr als 3,5 Millionen Raucher seit der Markteinführung der E-Zigaretten vor einigen Jahren von der klassischen Zigarette auf diese Variante umgestiegen sind. Das mag an der vermeintlich geringeren Belastung für die Gesundheit und vor allem an der großen Auswahl an Aromen liegen, die diese Art des Rauchens gerade für Jugendliche so interessant macht. Hier reicht das Produktangebot von fruchtigen Aromen ohne Nikotin bis hin zu anderen intensiveren Geschmacksrichtungen mit Nikotin.

E-Shisha

Nach dem sehr ähnlichen Prinzip funktionieren auch die sogenannten E-Shishas. Sie unterscheiden sich vor allem hinsichtlich des Designs von den elektrischen Zigaretten und es wird in der Regel auf Nikotin verzichtet. Die elektrischen Shishas sind als Einwegprodukte entworfen worden und werden nach dem Gebrauch daher meist weggeschmissen. Der Name wurde von der Wasserpfeife abgeleitet. Das soll daran liegen, weil der oft fruchtige oder auch süße Geschmack des enthaltenden Liquids an den Tabak der Shishas erinnert. Eigentlich handelt es sich aber um eine Art Elektrische Zigarette.

Warum sind die erwähnten Dinge besonders bei jungen Leuten so beliebt?

Das mag daran liegen, dass E-Zigaretten, E-Shishas und Wasserpfeifen natürlich viel cooler als beispielsweise herkömmliche Zigaretten sind. Dazu schmecken die Alternativen deutlich besser als die altmodischen Glimmstängel.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"