Gummersbach NachrichtenOberbergPolitik in Oberberg

Ortsparteitag FDP Gummersbach 2017

Freie Demokraten sprechen sich für den Erhalt des Theaters aus

Zum Ortsparteitag der FDP Gummersbach am Donnerstag, dem 30. März 2017 im Hotel Stremme berichtete die Ortsvorsitzende Gabriele Priesmeier von einer erfreulichen Steigerung der Mitgliederzahl des Ortsverbandes um 5 Prozent im vergangenen Jahr. In ihrem Rückblick erinnerte sie an zahlreiche Aktionen neben der traditionellen Ostereier-Verteilaktion. Im April hatte der Ortsverband zu einem Gespräch mit dem Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Gummersbach, Naeem Khalaf, eingeladen, an dem zahlreiche Mitglieder und ehrenamtliche Tätige teilnahmen und diese Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs begrüßten. Im November fanden erstmals zwei Infostände statt, bei denen mit einem Infobrief über die Arbeit der Ratsfraktion informiert wurde. Außerdem traf man sich mit dem Landtagsabgeordneten Henning Höne und dem FDP Kreisvorsitzenden Jörg Kloppenburg Ende November, um im Klärwerk des Aggerverbandes in Niederseßmar Details zu den aktuellen Anforderungen der Wasseraufbereitung zu erfahren.

Der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Dr. Ulrich von Trotha, ging in seinem Bericht auf die Diskussion zum Fortbestand des Theaters ein. Die Anwesenden waren sich einig, dass die FDP Gummersbach sich weiter energisch für den Fortbestand des Theaters über das Jahr 2018 hinaus einsetzen soll. Die Fraktion wurde beauftragt, bei der Verwaltung aktuelle Zahlen (Zahl der Veranstaltungen und Besucher der städtischen und der Fremd-Veranstaltungen der aktuellen Spielzeit) einzuholen. Um sich ein umfassendes Bild des nötigen Finanzbedarfs machen zu können, soll das aktuelle TÜV-Gutachten überprüft werden, welche unabweislichen Investitionen für den Weiterbetrieb erforderlich sind. Im Rahmen der traditionellen Ostereier-Verteilaktion in der Fußgängerzone am Ostersamstag, dem 15. April 2017 ab ca. 10.30 Uhr werden Vorstands- und Fraktionsmitglieder zur Theaterfrage das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen. Aus den zahlreichen Leserbriefen in den Medien und Schreiben an die Fraktion aus dem letzten Jahr wissen wir, dass es viele Freunde des Theaters gibt, die uns sicher mit interessanten Anregungen und Vorschlägen unterstützen werden.

Im weiteren Verlauf des Parteitags stellte sich Annette Pizzato, die FDP-Kandidatin für den Wahlkreis Oberberg Nord vor. Sie führte aus, dass es mit den Themen Innere Sicherheit, Verkehrspolitik, Bildungspolitik und Entbürokratisierung eine Reihe von wichtigen Themenfeldern gibt, auf denen die FDP Verbesserungen für die Menschen im Kreis und im Land erreichen möchte. Der Kreisvorsitzende Jörg Kloppenburg warb um Unterstützung im Wahlkampf, an Ständen und im Gespräch mit Bekannten, um mit einem starken Wahlergebnis am 14. Mai für einen Politikwechsel in Düsseldorf sorgen zu können.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!