Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Blaulichtreport OberbergGummersbach NachrichtenOberbergWaldbröl NachrichtenWipperfürth Nachrichten

Oberberg: Polizei untersagte gleich mehrfach die Weiterfahrt

ARKM.marketing

Oberbergischer Kreis – In GummersbachDümmlinghausen endete vergangene Nacht (1.2.) die Fahrt eines 36-jährigen Gummersbachers mit einer Blutprobe. Um kurz nach 2 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung den 36-Jährigen in der Hesselbacher Straße, nachdem der Fahrer zuvor wegen seiner unsicheren Fahrweise auffiel.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten eine geöffnete Bierflasche in der Fahrertür und deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Der 36-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgegeben.

In GummersbachDieringhausen beendete eine Streifenwagenbesatzung am Dienstag (31.1.) die Fahrt eines 23-jährigen Wipperfürthers. Der 23-Jährige befuhr um 19:50 Uhr mit einem Pkw die Neudieringhauser Straße. Eine Streifenwagenbesatzung beobachtete seine Fahrweise. Ohne erkennbaren Grund beschleunigte er mehrfach stark oder bremste ab.

Als die Beamten ihn stoppten, gab er an, keinen Führerschein zu haben und vor Fahrtantritt Drogen konsumiert zu haben. Er zeigte erkennbare körperliche Symptome kürzlichen Drogenkonsums. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige.

In der Friedenstraße in Waldbröl kontrollierte die Polizei am Dienstag (31.1.) gegen Mittag einen 33-jährigen Reichshofer. Er steht im Verdacht unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln seinen Pkw geführt zu haben. Er musste seinen Wagen stehen lassen und eine Blutprobe abgeben.

Ähnlich erging es einem 38-jährigen Gummersbacher, den eine Streifenwagenbesatzung am Dienstag (31.1.) um 7:45 Uhr in der Bahnstraße in Wipperfürth kontrollierte. Auch er zeigte Anzeichen für kürzlichen Drogenkonsum, was eine Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt zur Folge hatte.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"