Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergNümbrecht

Unfall: Mit Auto überschlagen – Zwei Verletzte

Nümbrecht – Auf der Schloßstraße hat sich am Dienstagnachmittag (7. Juli 2020) ein Autofahrer aus Oer-Erkenschwick überschlagen; seine zwei Beifahrer erlitten dabei leichte Verletzungen. Der 28-Jährige war gegen 17.50 Uhr auf der Schloßstraße in Richtung Bierenbachtal gefahren und hatte nach Zeugenaussagen kurz vor einer Linkskurve einen schwarzen Kleinwagen überholt, als ihm aus Richtung Nümbrecht ein PKW entgegen kam. In der Kurve verlor der 28-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß er gegen einen Böschung, woraufhin sich das Fahrzeug überschlug und kopfüber auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Während der Fahrer den Unfall unverletzt überstand, zogen sich seine beiden Mitfahrer jeweils leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Beim Eintreffen der Polizei waren sowohl der schwarze Kleinwagen als auch das entgegenkommende Fahrzeug nicht mehr vor Ort; die Fahrer/Fahrerinnen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Gummersbach in Verbindung zu setzen (Telefon: 02261 81990).

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!