Nümbrecht – Die Berichte von Bürger*innen über unseriöse Energieberater häufen sich in letzter Zeit wieder. Diese dubiosen „Berater“ rufen an oder stehen ungebeten vor der Tür und setzen Haus- und Wohnungseigentümer unter Druck, indem Sie behaupten man müsse einen Energieausweis für Haus bzw. Wohnung vorweisen können. Unter Angabe irgendwelcher Paragraphen drohen sie mit hohen Geldstrafen, falls das nicht der Fall ist.

Neben dem Verkauf von Energieausweisen werden häufig auch völlig überteuerte und gesetzlich nicht vorgeschriebene Sanierungsmaßnahmen aufgedrängt.

Der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nümbrecht rät, sich keinesfalls auf diese Beratungen einzulassen, sondern bietet kostenlose, unabhängige und professionelle Unterstützung in allen Fragen der Energieberatung und des Klimaschutzes an. Sie erreichen den Klimaschutzmanager in Nümbrecht unter der Rufnummer 02293 302-222.

Ein Energieausweis ist nur bei Verkauf oder Vermietung für Haus- und Wohnungseigentümer gesetzlich vorgeschrieben.

Wenn sich jemand unter dem Vorwand der Energieberatung ohne vorherige Terminvereinbarung Zugang zu Ihrer Wohnung verschaffen will, lassen Sie sich immer einen Ausweis zeigen. Gewähren Sie niemandem Zutritt zu Ihrer Wohnung, der angibt einen Energieausweis erstellen zu wollen. Rufen Sie ggf. die Polizei unter 110.

Quelle: Clker-Free-Vector-Images / pixabay.com

Quelle: Gemeinde Nümbrecht

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema