Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatJunge MenschenSoziales und BildungWipperfürth

Wipperfürther Jugendliche erhalten Sozialführerschein

Wipperfürth – Knapp 170 Jugendliche haben kreisweit bereits „Sozialführerscheine“ erhalten. Die Zertifikate sollen Jugendliche animieren, sich weiterhin ehrenamtlich zu engagieren und auch Gleichaltrige dafür zu begeistern.

47 Jugendliche freuten sich über ihren „Sozialführerschein“ Bild: Oberbergischer Kreis.

„Sie haben einen Schatz an Erfahrungen erhalten, den Ihnen keiner mehr nehmen kann. Der Sozialführerschein ist eine Visitenkarte für Ihr soziales Engagement“, würdigt Kreisdirektor Jochen Hagt den Einsatz von 47 Schülern in Wipperfürth. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael von Rekowski hat Jochen Hagt ihnen jetzt die begehrten Zertifikate überreicht.

Die Jugendlichen waren in mehreren Einrichtungen aktiv; unter anderem im Seniorenzentrum Franziskusheim, bei „Noh Bieneen“, einem Betreuungsangebot für Menschen mit Behinderung und in der Anne-Frank Förderschule. An vier Nachmittagen arbeiteten sie in den Einrichtungen und erhielten unter anderem eine theoretische Einführung. Fachkräfte sorgten dann für eine praxisnahe Begleitung. Zum Abschluss erfolgte ein Auswertungsgespräch. Für ihren besonderen Einsatz erhalten die Jugendlichen schließlich ihren „Sozialführerschein“. Damit können sie bei ihren Bewerbungen in Unternehmen punkten.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!