Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergWiehl Nachrichten

Wildpinklerei im Wiehler Freibad endete mit Prügelei

ARKM.marketing

 Wiehl – Der Besuch im Wiehler Freibad endete am Montagnachmittag für einige Jugendliche schmerzhaft: Sie hatten sich nach einem Streit geprügelt.

Auslöser für den Streit war das Verhalten zweier 16-Jähriger, die an einer Hecke urinierten, in dessen Nähe sich eine Gruppe junger Badebesucher aufhielt. Die waren von der Aktion der 16-Jährigen alles andere als begeistert und teilten dies auch mit. Daraus entwickelte sich dann ein Streitgespräch. Die beiden „Wildpinkler“ entfernten sich und kamen kurze Zeit später mit Verstärkung zurück.

Wie die Polizei berichtet, kam es im Verlauf des folgenden Gespräches dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit Faustschlägen und Kopfnüssen. Dabei bliebt es aber nicht. Die Gruppe um die Geschädigten wuchs um zwei Personen, und gemeinsam machte man sich auf den Weg zu den Gegnern, um den Streit verbal zu bereinigen. Das gelang nicht, es kam zu einer erneuten Prügelei mit Schlägen und Tritten, in dessen Verlauf ein Jugendlicher sogar ein Messer zückte.

Beim Eintreffen der Polizei war ein Teil der Jugendlichen nicht mehr im Freibad. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu Tatverdächtigen und Tathergang wurden aufgenommen.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"