Wiehl – Auf Einladung der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden besuchten zwei neunte Klassen der BESTE-Schule die Unternehmens-Messe „Weltweit aktiv – Unternehmen der Region“. Vertreter der Unternehmen erläuterten den über 50 Schülern Produktionstechniken und Ausbildungsberufe. Die Sparkasse präsentiert in ihrer Ausstellung Firmenkunden, die im weltweiten internationalen besonders aktiv sind. Dabei sind unter anderem die A.S. CRÉATION TAPETEN AG, die BPW Bergische Achsen KG, Kampf Schneid- und Wickeltechnik und Schmidt + Clemens aus Lindlar.

Schüler informieren sich bei der Unternehmens-Messe „Weltweit aktiv“ – Bild: Sparkasse der Homburgischen Gemeinden.

Die 13 ausstellenden Firmen sind ein Querschnitt oberbergischer Unternehmen. Die Messe zeigt zum einen, wie breit diese Unternehmen von der Entwicklung über die Produktion bis zur Dienstleistung aufgestellt sind. Zum anderen werden die weltweiten Beziehungen und Verknüpfungen von Unternehmen unserer Region nahegebracht. Allein bei den 13 ausstellenden Firmen sind rund 4.000 heimische Arbeitsplätze auch und gerade vom Auslandsgeschäft abhängig.

„Eine andere Zielsetzung der Messe sei“, so Hartmut Schmidt, Vorstandsmitglied der Sparkasse beim Rundgang mit den Schülern, „heimische Unternehmen einem breiteren Publikum bekannt zu machen – auch als potenzielle Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe“. Gerade auch der letzte Punkt ist für die hiesigen Unternehmen von erheblicher Bedeutung. Die Versorgung mit Fachkräften und Auszubildenden ist von entscheidender Bedeutung. Die Unternehmen suchen die Kooperation mit Schulen, um schon früh in das Blickfeld des Nachwuchses zu kommen und die Weichen zu stellen. Aus diesem Grund nahmen die Firmen das Angebot der Sparkasse gerne an, zusätzlich zur offiziellen Eröffnung den Schülern der BESTE-Schule Rede und Antwort zu stehen und auf die Vorteile einer Ausbildung in ihrem Unternehmen aufmerksam zu machen.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere