Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenOberbergSoziales und BildungVerschiedenesWiehl Nachrichten

Wiehl: Kooperationsprojekt „Licht im Dunkel“

ARKM.marketing

Wiehl – Anfang des Schuljahres (von September bis Ende November 2015) nahmen ein evangelischer Religionskurs der Jgst. 12, ein katholischer Religionskurs der Jgst. 9 sowie einige Schüler eines Kunstkurses der EF des DBG zusammen mit Schülern von acht anderen Schulen des oberbergischen Kreises an einem Projekt des Wiehler Johanniter-Hospizes teil.

Quelle: DBG Wiehl
Quelle: DBG Wiehl

Bei dem Projekt „Licht im Dunkel“ waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, sich auf der Grundlage einer Lehrerfortbildung im Hospiz sowie freiwilliger Schüler-Exkursionen ein eigenes Bild von diesem oft tabuisierten Ort zu machen und sich auch grundsätzlich mit dem Thema Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Unter der Leitung des Theologen und Journalisten Gerd Felder entstand ein Buch, in dem die während der Beschäftigung mit dem Thema entstandenen, oft sehr kreativen und berührenden Texte sowie die bildnerischen Arbeiten der Schüler veröffentlicht wurden. Am 16.5.2016 war es dann endlich so weit: Das DBG bekam Besuch von James Happel, dem Marketingleiter der Johanniter Oberberg, der den Schülern je ein Exemplar des fertigen Buches persönlich überreichte.

Text: Petra Schinker, Angela Streffing

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"