Aktuelles aus den OrtenOberbergTourismusVeranstaltungenVerschiedenesWaldbröl

Waldbröler Musiksommer – kulturelles Highlight der Region

In diesem Jahr mit einem Benefiz-Konzert mit Flüchtlingen

ANZEIGE:

Waldbröl – Seit über zehn Jahren erweist sich der Waldbröler Musiksommer als wahrer Publikumsmagnet. Mit ihrem Gerne-übergreifenden Programm verspricht die stimmungsvolle Konzertreihe auch in diesem Jahr an zehn Terminen zwischen dem 19. August und 25. September besonderen Hörgenuss.

Zum Auftakt begeistert am 19. August die Zweimann-Band „Alephdreieck“ mit rein akustischer Musik auf verschiedenen Saiteninstrumenten, einem Dudelsack oder auch einer Maultrommel. Die instrumentale Unterhaltung wird durch Percussion und Gesang bereichert. Weiter geht es am 21. August mit dem Duo Martin Schulte und Matthias Schippel. Die beiden Musiker präsentieren ein facettenreiches Programm mit Akkordeon, Klavier und Schlagzeug.

Quelle: Wir für Waldbröl GmbH

Der 27. August ist ein echtes Highlight des diesjährigen Musikfestivals: An diesem Tag findet ab 20.00 Uhr unter dem Motto „Kulturen im Einklang“ ein Benefiz-Konzert mit Flüchtlingen statt. Gemeinsam mit dem Klangkünstler und Initiator des Projektes Jochen Fassbender präsentieren Menschen aus den verschiedensten Nationen ein besonderes Konzert. Mit gemeinsam neu entwickelten Instrumenten aus Stein, Glas oder auch Metall und Gesang verdeutlichen sie, auf welch schöne und intensive Art Musik Menschen miteinander verbindet.

Emotional wird es auch am 28. August, wenn Sänger und Songwriter Doc Axel Fischer und Gitarrist Robert Schuller auf der Bühne stehen. Mit gefühlvollen, deutschsprachigen Texten lösen sie beim Publikum Begeisterung aus. Der 2. September wird von dem sechsköpfigen Ensemble „Tubamirum“ in Begleitung von Martin Schulte musikalisch gestaltet. Mit Trompeten, Posaunen, einem Flügelhorn, Euphonium und einer Tuba präsentieren sie ein klassisches Konzert, das unter die Haut geht.

Auf den Obertonsänger und Multiinstrumentalisten Christian Bollmann und den Pianisten Michael Gees dürfen sich Musik-Fans am 4. September freuen. Mit Obertonmusik geht es auch am 10. September weiter, wenn Michael Reimann und Wolfgang Saus ihr Konzert mit ansteckender Freude und eigenem Humor zum Besten geben.

Musik aus acht Jahrhunderten erwartet das Publikum am 17. September. Das Ensemble „Chapelloise“ singt heitere, aber auch besinnliche Lieder aus verschiedenen Epochen. Dazu spielen sie auf instrumentalen Raritäten wie einer Drehleier und einem Gemshorn.

Klassisch wird es am 24. September mit Bariton Arndt Schumacher und Pianist Christoph Stöber.

Den Abschluss des diesjährigen Musiksommers bildet der „Sister Act Chor“ am 25. September und rundet das Programm mit Gospel-Rhythmen und Balladen ab.

Alle Konzerte finden in der evangelischen Kirche in Waldbröl statt. Eine Ausnahme bildet das Konzert am 24. September, das im evangelischen Gemeindehaus am Wiedenhof stattfinden wird. Die Organisatoren Lorena Wolfewicz, Christian Bollmann, Norbert Jorzik, Matthias Schippel und Martin Schulte bedanken sich für die Unterstützung bei den folgenden Sponsoren: Evangelische Kirchengemeinde Waldbröl, Raiffeisenbank Waldbröl, Wir für Waldbröl GmbH und Kreissparkasse Köln. Tickets für die Konzerte gibt es ab sofort im Vorverkauf im Info-Büro der Wir für Waldbröl GmbH (Hochstraße 11).

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!