Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatOberbergVerschiedenes

Straßen.nrw saniert weitere Straßen

ARKM.marketing

Oberberg – In der kommenden Woche führt Straßen.nrw im gesamten Kreisgebiet zahlreiche Arbeiten durch. Unter anderem geht der Kreisverkehr in Wipperfürth-Hämmern in die Endphase, und in Gummersbach-Rebbelroth muss der Einmündungsbereich „An der Mauerwiese“ gesperrt werden.

Gummersbach-Dieringhausen

Auf der B55 im Bereich des OBI Baumarktes wird in der kommenden Woche ein neues Baufeld eingerichtet. Wie straßen.nrw mitteilt, erfolgen die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Baustellenampel, wobei die Zufahrt zum Baumarkt und zur Reifenhandlung Berger nach wie vor möglich ist. Die Baustellenampel wird am Montag ab 8:30 Uhr in Betrieb genommen. Bei geeigneter Witterung sollen die Arbeiten bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Gummersbach-Rebbelroth

Am kommenden Wochenende beginnt in Rebbelroth eine neue Bauphase. Hierfür muss der Einmündungsbereich „An der Mauerwiese“ ab dem 28. September 2013 für etwa fünf Wochen gesperrt werden. Zur Zeit wird unmittelbar neben der Einmündung eine provisorische Zufahrt errichtet, so dass der rückwärtige Parkplatz des HIT-Marktes sowie das Siemes-Schuhcenter und der Fressnapf-Markt erreichbar bleiben. Die Verkehrsregelung erfolgt über eine Baustellenampel.

Wipperfürth –Hämmern

Die Arbeiten am neuen Kreisverkehr auf der B237 in Hämmern gehen in die Endphase. Am 2. Oktober soll die Baustellenampel abgebaut werden, so dass der Verkehr am darauf folgenden Feiertag wieder ungestört fließen kann. In der Folgezeit sind noch einige Rest- und Nebenarbeiten zu erledigen, die jedoch nur geringe Verkehrseinschränkungen mit sich bringen.

Nümbrecht

In der kommenden Woche wird mit der Fahrbahnsanierung auf der L 350 zwischen Elsenroth und Marienberghausen begonnen. Zunächst muss eine provisorische Fahrbahnverbreiterung hergestellt werden, damit im Anschluss daran die L 350 unter halbseitiger Sperrung mit Baustellenampel saniert werden kann. Schilder und Baken werden bereits morgen bereitgestellt. Das erste Baufeld wird dann am kommenden Montag eingerichtet. Je nach Witterung ist damit zu rechnen, dass die komplette Strecke nicht fertig gestellt werden kann. Die restlichen Flächen werden dann im Frühjahr 2014 saniert.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"