Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den OrtenHückeswagen NachrichtenOberbergVeranstaltungen

„Schleichende Verblödung“: Warum zu viel Zeit an Fernsehen und Computer schädlich ist

Hückeswagen – Der Zulauf im vergangenen Jahr war riesig: Über 200 Eltern und Pädagogen strömten zu den Vorträgen des Medienpädagogen und Regisseurs Wilfried Brüning. Aufgrund des großen Interesses und der positiven Rückmeldungen ist es dem Jugendamt des Oberbergischen Kreises erneut gelungen, Brüning mit seinem Programm nach Oberberg zu holen.

Faszination Bildschirm: Zu viel Medienkonsum schadet allerdings in der Entwicklung der Kinder. (Foto: OBK)
Faszination Bildschirm: Zu viel Medienkonsum schadet allerdings in der Entwicklung der Kinder. (Foto: OBK)

Unter dem Titel „Faszination Bildschirm – mit fünf habe ich meine Phantasie an Nintendo verkauft“ steht der Einfluss der Medien auf Kinder und Jugendliche im Fokus. Brüning erklärt, warum zu viel Fernsehen sowie Video- und Computerspiele für die Entwicklung der Kinder nicht förderlich sind. So werden die Teilnehmer eine Vorstellung bekommen, warum elektronische Medien das „Lernen lernen“ verhindern und warum der häufige Konsum von Bildschirmmedien zu einer „schleichenden Verblödung“ führt. Deren Auswirkungen, so Brüning, werden oft erst Jahre später sichtbar.

In Kooperation mit der Gemeinde Reichshof und der Schloss-Stadt Hückeswagen veranstaltet das Kreisjugendamt dazu zwei Elternabende:

  • am Mittwoch, 5. November 2014, um 19:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums in Reichshof- Eckenhagen, Hahnbucher Str. 23, 51580 Reichshof
    und
  • am Donnerstag, 6. November 2014, um 19:00 Uhr im Forum Hückeswagen, Weststr. 41, 42499 Hückeswagen.

Der Eintritt ist jeweils frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"