Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatRadevormwald NachrichtenVeranstaltungenVerschiedenes

Schaufenster für Künstler aus der Region: Tusche-Kunstwerke aus Rade in Halver

Radevormwald – „Ein Pinsel, gerührte Tusche und ein Becher mit Wasser und alles ist möglich.“ Was damit möglich ist, nämlich bergische Motive auf der Basis chinesischer Maltechnik, zeigen Cindy Kuhn-Chuang (42) und ihre Kursteilnehmer vom 20. bis 22. September. Die Künstlergruppe aus Radevormwald, die im Frühjahr bereits im Heimatmuseum an der Hohenfuhrstraße ausgestellt hatte, zeigt ihre Werke dann erstmals außerhalb der Stadtgrenzen.

2013_Expo-Art
Die Rader Zeichengruppe zeigt ihre Werke bei der Expo Art in Halver.

Durch eine Kursteilnehmerin aus Halver, so Cindy Kuhn-Chuang, sei die Gruppe auf die Expo Art in Halver aufmerksam geworden. Der Kunstverein VAKT in Halver bietet mit der Expo Art Kunstschaffenden aus der Region zum 2. Mal die Möglichkeit, sich einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

130919expoart2
Cindy Kuhn-Chuang leitet den Kunstkurs.

Stilleben, Skulpturen, verfremdete Fotos, Collagen und eben die Tuschemalerei werden vom 20. bis 22. September im Halveraner Kulturbahnhof zu sehen sein. 35 Künstlerinnen und Künstler haben sich zu der 2. Expo-Art Halver angemeldet. Das Gros, elf von ihnen, stellt die Zeichengruppe aus Radevormwald.

„Jeder“, so Vakt-Vorsitzende Karin Schloten-Walther, „kann selbst entscheiden, was er oder sie ausstellt. Eine Jury gibt es nicht.“ Wegen der Vielzahl der Teilnehmer seien die Möglichkeiten, sich darzustellen begrenzt, bedauert Cindy Kuhn-Chuang. Jeder könne nur ein Bild präsentieren. Obwohl ihre Kursteilnehmer anfangs und dann auch sehr lange nur schwarz-weiße Tuschebilder malten, seien diese „sehr sinnlich“. Durch die Abstufungen in der Strichstärke und mit den vielen Graustufen böte das Zeichnen mit Tusche mehr Möglichkeiten als mit Bleistift.

Kunstinteressierte können sich davon am Wochenende überzeugen. Die Ausstellung wird am Freitag, 20. September 2013, um 19 Uhr im Kulturbahnhof in Halver eröffnet. Stefan Otto, Musiker aus Hagen, begleitet die Vernissage auf der Gitarre. Am 21. Und 22. September ist die Ausstellung jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Text und Bilder: Rüdiger Kahlke.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"