Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergOberbergWaldbröl

Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bonn und der Kreispolizeibehörde OBK

Waldbröl – Nach dem Tod eines 40-jährigen Waldbrölers (siehe Pressemeldung vom 15.9.) haben Staatsanwaltschaft und Polizei mit Hochdruck an der Aufklärung des Geschehens gearbeitet. Die Ermittlungen führten, unterstützt von Hinweisen aus der Bevölkerung, zur Identifizierung von vier Tatverdächtigen. Die Polizei nahm am Freitag (16.9.) drei Beschuldigte (19, 20 und 35 Jahre) fest.

Nach ihrer polizeilichen Vernehmung wurden sie noch am gleichen Tag dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Waldbröl zugeführt. Dieser erließ wegen Körperverletzung mit Todesfolge Haftbefehl gegen die drei Waldbröler. Sie wurden der Justizvollzugsanstalt Wuppertal zugeführt.

Die Fahndung nach dem vierten Tatverdächtigen läuft. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und dem Motiv dauern an.

Die Ermittlungen dauern an.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"