Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatOberbergPolitik in OberbergReichshofVeranstaltungen

Politischer Aschermittwoch der SPD in Reichshof

Reichshof. Bereits zum vierten Mal lädt die SPD Reichshof zum Politischen Aschermittwoch ein. Mit scharfen Zungen, humorvollen Reden und „unzensierten“ Wortbeiträgen wird auch 2012 wieder zu Rundumschlägen gegen die politischen Gegner ausgeholt.

„Auch dieses Jahr ist es uns wieder gelungen, namhafte Redner aus der Bundes, Landes, Kreis und Kommunalpolitik gewinnen zu können, die aktuelle Themen humorvoll aber schonungslos ins Visier nehmen werden“ freut sich Susanne Maaß, Vorsitzende der SPD Reichshof, auf das bevorstehende Event „Um noch mehr Interessierten die Möglichkeit der Teilnahme zu geben, wird die Veranstaltung in diesem Jahr erstmalig am Abend stattfinden.“

Der diesjährige Politische Aschermittwoch findet statt am 22. Februar 2012, um 18:00 Uhr im Gasthaus „Sinsperter Hof“ in Reichshof-Sinspert.

Bereits als Redner zugesagt haben u.a. Willi Brase (Mitglied des Deutschen Bundestages und DGB Regionsvorsitzender Südwestfalen), Eva Lux (NRW Landtagsabgeordnete und 1. Bürgermeisterin der Stadt Leverkusen), Heike Gebhard (NRW Landtagsabgeordnete und stellv. Vorsitzende der SPDLandtagsfraktion), Sascha Vogt (Bundesvorsitzender der JUSOS), Werner Kusel (1. Bevollmächtigter der IG Metall Gummersbach) und viele mehr.

„Neben der Bundes- und Kreispolitik bieten auch CDU, Unabhängige und Bürgermeister in unserer Gemeinde ausreichend Stoff für zahlreiche unzensierte Wortbeiträge“ meint auch SPD Ratsmitglied Andreas Horath.

Für das leibliche Wohl sorgt der „Sinsperter Hof“ mit einem traditionellen und reichhaltigen Fischbuffet.
Der Einlass erfolgt ab 17:30 Uhr. Aufgrund des großen Interesses und einer begrenzten Teilnehmerzahl, erfolgt der Einlass nur nach persönlicher Anmeldung (per EMail an [email protected] oder telefonisch unter 02296 991288) bis spätestens 15.02.2012.

Weitere Infos unter: www.spd-reichshof.de

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"