Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergOberbergRadevormwald

Geschwindigkeitsüberwachung in Radevormwald

Radevormwald (ots) – Am vergangenen Mittwoch (25.01.) fielen den
Beamten des Verkehrsdienstes in der Westfalenstraße (B229) in
Radevormwald in den Nachmittagsstunden im Rahmen einer
Geschwindigkeitsüberwachung insgesamt 46 Fahrzeugführer/-innen auf,
die zu schnell unterwegs waren. Dabei verhängten die Beamten in 40
Fällen Verwarnungsgelder; sechs mal mussten sie
Ordnungswidrigkeitenanzeigen fertigen, wobei auf drei Fahrer neben
einem Bußgeld auch noch ein Fahrverbot zukommt.
Einen 21-jährigen Pkw-Fahrer aus Radevormwald erwartet ein
Bußgeldbescheid über 200 Euro, 4 Punkte und 1 Monat Fahrverbot. Statt
der erlaubten 70 km/h wurde er mit 119 km/h gemessen, was nach Abzug
der vorgeschriebenen Toleranz 45 km/h zuviel waren.
Darüber hinaus erwartet einen 41-Jährigen aus Wipperfürth und einen
54-Jährigen aus Remscheid jeweils 1 Monat Fahrverbot.
Die Polizei Oberberg weist noch mal ausdrücklich auf eine Beachtung
der ausgeschilderten Geschwindigkeiten hin – diese dürfen nur unter
günstigsten Umständen gefahren werden, ungünstige Straßen- und
Witterungsverhältnisse zwingen demzufolge zu einer deutlichen
Reduzierung und Anpassung der Geschwindigkeit.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"