Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatEngelskirchen NachrichtenSport

Kreisliga Handball: TV Strombach 2 – TV Wallefeld

ARKM.marketing

TV Strombach 2 – TV Wallefeld   23 : 33  (11 : 13)

Zum ersten Rückrundenspiel der Kreisliga musste der TV Wallefeld in Strombach antreten. Wie schon vor zwei Wochen gegen die Drittvertung von Strombach reiste Wallefeld auch diesmal nur mit einem Minikader an. Trainer Beger zog selbst noch mal das Trikot über, um bei eventuellen Ausfällen einspringen zu können. Daneben wurde als Ersatztorhüter der routinierte Stefan Bauer nochmals reaktiviert, um nicht nur mit einem Torwart in dieses Spiel gehen zu müssen.

Wallefeld ging hochkonzentriert in diese Partie und führte schnell 0 :5, bzw. 1 : 6. Wer jedoch gedacht hatte, die Messe sei gelesen, sah sich jedoch schnell eines besseren belehrt. Wallefeld ging bei seinen Angriffen nicht mehr mit der letzten Konsequenz zur Sache; Strombach kam nach anfänglichen Problemen besser ins Spiel und glich zum 7:7 aus und ging beim 10 : 9 erstmals in diesem Spiel in Führung.  Trainer Jörg Beger reagierte sofort und wechselte den jungen Marvin Herold im Tor gegen Stefan Bauer aus. Die Abwehr stellte sich jetzt auch wieder besser auf die Strombacher Angriffe ein, so das es mit 13 :11 aus Wallefelder Sicht in die Halbzeitpause ging.

Direkt nach Wiederanpfiff verkürzte Strombach wieder auf 12 :13. Dies sollte aber lange Zeit der letzte Treffer für Strombach gewesen sein. Stefan Bauer vernagelte regelrecht sein Tor, und vorne wurde wieder konsequenter der Abschluß gesucht. So zog man über 13 : 18 auf 14 : 23 davon. In einem fairen, und von den Schiedsrichtern gut geführtem Spiel, gab Strombach jedoch nie auf und versuchte wie in der ersten Hälfte den Abstand zu verringern. Wallefeld blieb jedoch in der zweiten Halbzeit hochkonzentriert und feierte am Ende einen klaren Sieg, der jedoch um ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist.

„Wir haben in der zweiten Halbzeit die Vorgaben gut umgesetzt, können uns aber bei Stefan bedanken, dass es am Ende so ein  klares Ergebnis gegeben hat“, sagte ein zufriedener Trainer Jörg Beger nach dem Spiel.

Tore: M. Deubel ( 9 ), M. Lietzke ( 6 ), G. Cichon ( 5 ), M. Kreter ( 4 ), M. Meinerzhagen, M. Betz, M. Canisius ( je 3 )

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"