Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberbergSoziales und Bildung

Kleine „Leistungsschau“ der Ehrenamtler

ARKM.marketing

Für ehrenamtliche Arbeit werben und auf das freiwillige Engagement aufmerksam machen, konnten Vereine und Institutionen am Internationalen Tag des Ehrenamts. Die Kreisinitiative Weitblick hatte zur Ausstellung im Forum Gummersbach geladen.

Gummersbach – In fast allen Gesellschaftsbereichen sind Ehrenamtler aktiv. Besonders in Zeiten knapper Kassen steigt der Bedarf an Menschen, die sich freiwillig und uneigennützig für die Bedürfnisse und das Wohl anderer einsetzen. Danke sagen, Wertschätzung zeigen und auf die Arbeit der Engagierten aufmerksam machen – am 5. Dezember wird die Freiwilligkeit jährlich beim Internationalen Tag des Ehrenamts in den Mittelpunkt gerückt. Die Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises hat sich in diesem Jahr erneut dazu entschieden, dem weltweiten Aufruf zu Folgen. „Wir von der Kreisverwaltung wissen, dass für ehrenamtliche Institutionen und Vereine die Absicherung ihrer Zukunftsfähigkeit oftmals eine große Herausforderung darstellt. Dabei möchten wir Sie unterstützen“, sagt Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger.

Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger (r.) eröffnete die Veranstaltung im Forum Gummersbach (Foto: OBK).
Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger (r.) eröffnete die Veranstaltung im Forum Gummersbach (Foto: OBK).

Im Einkaufszentrum Forum Gummersbach hat Weitblick Vereine und Initiativen aus dem Kreisgebiet zusammengebracht. Ehrenamtlich Aktive präsentierten sich der Öffentlichkeit und erhielten die Chance auf sich und ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Mit dabei waren Vertreter von 12 Institutionen, die sich in unterschiedlichen Bereichen für die Gesellschaft engagieren. „Das Ergebnis unseres Aufrufs war eine kleine „Leistungsschau“ der oberbergischen Angebote für vielfältigste Lebenslagen“, sagt Sylvia Asmussen von der Kreisinitiative.

Neben der Möglichkeit, ihr Programm zu präsentieren und eventuell sogar neue Mitstreiter zu finden, war den Ausstellern in diesem Jahr der Aspekt der Vernetzung untereinander sehr wichtig. „Ehrenamtliche Institutionen stehen vor vielfältigen Aufgaben, und es sollte verhindert werden, dass nebeneinander Räder immer wieder neu erfunden werden müssen“, sagt Dr. Jorg Nürmberger und fügt hinzu: „Von den Ausstellern wurde angeregt, im Laufe des Jahres ein weiteres Treffen für Vereine zu organisieren.“

Die Vereine und Institutionen präsentierten sich und ihre Arbeit an mehreren Informationsständen (Foto: OBK).
Die Vereine und Institutionen präsentierten sich und ihre Arbeit an mehreren Informationsständen (Foto: OBK).

Die Kreisverwaltung möchte ehrenamtliche Institutionen stärken und unterstützen. Wenn Sie Interesse haben oder sich zukünftig auch mit anderen Vereinen austauschen und über weitere Termine informiert werden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Sylvia Asmussen von der Ehrenamtsinitiative Weitblick: [email protected].

Neben Weitblick haben sich folgende Organisationen aus dem Oberbergischen Kreis vorgestellt:

  • AWO Kreisverband Rhein-Oberberg e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V.
  • Evangelischer Kirchenkreis an der Agger
  • Telefonseelsorge Gummersbach
  • Kommunales Integrationszentrum Oberbergischer Kreis
  • LLH Leukämie-und Lymphomhilfe Oberberg
  • Muslimische Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (KdöR), Radevormwald
  • Ökumenischer Hospizdienst Gummersbach e.V.
  • Selbsthilfe-Büro Gummersbach
  • SKFM Oberberg e.V.
  • Verein zur Förderung der Suchtprävention im OBK e.V.
  • Deutsche Rheuma Liga
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"