Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberbergVeranstaltungen

Gummersbach: „Farbenspiel“ feierte Ausstellungseröffnung

ARKM.marketing

Gummersbach – Menschen mit und ohne Handicap stellen bis zum 31. März 2016 unter dem Titel „Farbenspiel“ im Kreishausfoyer aus. Bei der Vernissage standen die Mitglieder des Malkurses und das ehrenamtliche Engagement hinter dem Weitblick-Projekt im Mittelpunkt.

Die Ausstellung zeigt Motive zu verschiedenen Themen. (Foto: OBK)
Die Ausstellung zeigt Motive zu verschiedenen Themen. (Foto: OBK)

Wie vielfältig Kunst sein kann, verdeutlicht derzeit eine Ausstellung im Foyer der Kreisverwaltung. Farbenprächtige Acrylbilder, dekoriert mit Materialien aller Art, zu unterschiedlichen Themenfeldern erwarten die Besucherinnen und Besucher. Menschen mit und ohne Handicap zeigen unter dem Titel „Farbenspiel“, was sie in ihrem Literatur- und Malkurs geschaffen haben.

Während die ehrenamtliche Gruppenleiterin Patricia Haarmann vorliest, bringen die 18 bis 60 Jahre alten Hobby-Malerinnen und Maler ihre von der Literatur inspirierten Bilder auf die Leinwand. Als Projekt des Treffpunkt Lebensfreude ist der Kurs auf Initiative der Weitblick-Standortlotsinnen für Reichshof entstanden. „Hier wird im doppelten Wortsinn anschaulich gemacht, was mit ihrem Projekt geleistet wird“, sagte Sylvia Asmussen, Leiterin der Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises , bei der Ausstellungseröffnung.

Die Ausstellerinen und Aussteller der Malkurses konnten viele Gäste im Kreishausfoyer begrüßen. (Foto: OBK)
Die Ausstellerinen und Aussteller der Malkurses konnten viele Gäste im Kreishausfoyer begrüßen. (Foto: OBK)

Klaus Grootens, Allgemeiner Vertreter des Landrats und Kulturdezernent, würdigte das Schaffen der Gruppe: „Mit Ihrer Ausstellung befinden Sie sich im Kreishaus in guter Gesellschaft. Hier finden sich bereits viele weitere Werke von oberbergischen Künstlerinnen und Künstlern, die über viele Jahre für die Kunstsammlung Oberberg angesammelt wurden.“ Während der Vernissage sprach Klaus Grootens auch die Aktiven im Hintergrund an. Sein Dank ging an die Weitblick-Mitarbeiterinnen, die Initiatorin des Treffpunkt Lebensfreude Rita Pack und alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Auch der stellvertretende Bürgermeister von Reichshof, Hans- Otto Gries, sprach seine Wertschätzung aus: „Dieses Projekt bereichert die Gemeinde Reichshof mit einem inklusiven Angebot.“ Die Hobby-Malerinnen und Malern genossen die Wertschätzung und Würdigung ihrer Bilder, die gute Stimmung und die Gemeinschaft. Ihre Ausstellung kann noch bis Donnerstag, 31.März 2016 während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung besucht werden.

Farbenprächtige Bilder sind im Malkurs des Treffpunkts Lebensfreude entstanden. (Foto: OBK)
Farbenprächtige Bilder sind im Malkurs des Treffpunkts Lebensfreude entstanden. (Foto: OBK)

Informationen zum Treffpunkt Lebensfreude oder dem Literatur- und Malkurs erteilt das Weitblick- Büro Reichshof. Die Standortlotsinnen Sonja Sahm und Rita Pack sind donnerstags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr persönlich im Büro, Hauptstraße 12 in Denklingen, unter Telefon 02296 801 282 oder per E-Mail [email protected] zu erreichen. Weitere Informationen zur Kreisinitiative Weitblick gibt es unter www.obk.de/weitblick.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"