Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenMittelstandOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Gummersbach: Erste Naturpark-Schule im Naturpark Bergisches Land

ARKM.marketing

Die Gemeinschaftsgrundschule Hülsenbusch wird erste Naturpark-Schule im Naturpark Bergisches Land

Gummersbach – Am 03.06.2016 wurde die Gemeinschaftsgrundschule Hülsenbusch als erste Naturpark-Schule im Naturpark Bergisches Land ausgezeichnet. Der Naturpark Bergisches Land hat mit der Stadt Gummersbach und der Schule eine Kooperationsvereinbarung für die Dauer von fünf Jahren geschlossen.

Durch die Zusammenarbeit mit der Schule möchte der Naturpark erreichen, dass wichtige Themen aus der Region wie Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht oder auch in Exkursionen oder Projekttagen der Schule behandelt werden. So soll die „Heimatkunde“ wieder fester Bestandteil des Unterrichts werden. „Jede Schülerin und jeder Schüler soll sich im Laufe seiner Schullaufbahn aktiv mit dem Thema „Naturpark Bergisches Land“ beschäftigen und die eigene Heimat vor der Klassen- und Haustüre erkunden, entdecken und erforschen“, so der Zweckverbandsvorsteher Landrat Jochen Hagt. „Das Projekt Naturpark-Schule ist ein gemeinsamer Beitrag von Schule, Gemeinde und dem Naturpark zur Bildung einer nachhaltigen Entwicklung vor Ort.Unsere Kinder und Jugendlichen sollen sich bereits frühzeitig mit ihren regionalen Besonderheiten identifizieren.“

(v. l.) Bürgermeister Frank Helmenstein; Direktor Edgar Prinz; Verbandsvorsteher Landrat Jochen Hagt) (Quelle: Zweckverband Naturpark Bergisches Land)
(v. l.) Bürgermeister Frank Helmenstein; Direktor Edgar Prinz; Verbandsvorsteher Landrat Jochen Hagt (Quelle: Zweckverband Naturpark Bergisches Land)

Die Ernennung zur Naturpark Schule erfolgte im Rahmen eines Schulfests, das als Abschluss der Projektwoche stattfand. Verbandsvorsteher Landrat Jochen Hagt und Bürgermeister Frank Helmstein überreichten dem Direktor der Grundschule Edgar Prinz eine Urkunde und eine Plakette. Während der Projektwoche haben die Kinder verschiedene regionale Themen behandelt und außerschulische Lernorte wie einen Steinbruch oder die Staumauer der Aggertalsperre besucht. Das Thema „vom Holz zum Möbelstück“ wurde mit einem Besuch auf :metablon, das Thema „Bergisch kochen“ mit dem Besuch des Kochstudios der Agger-Energie gekrönt.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"