Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberbergSportVereine

„Grünes Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ für den VfL Gummersbach

ARKM.marketing

DOSB und Commerzbank prämieren Vereine mit 5.000 Euro für vorbildliche Nachwuchsarbeit

Gummersbach – Für seine herausragende Nachwuchsarbeit erhält der VfL Gummersbach am 18.11.2015, im Rahmen des Bundesligaspiels des VfL Gummersbach – SC Magdeburg „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“. Der Verein zählt zu den 50 Preisträgern, die in diesem Jahr vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Commerzbank AG mit dem bedeutendsten Preis der leistungssportlichen Nachwuchsförderung ausgezeichnet werden.

Talentförderung wird beim VfL Gummersbach großgeschrieben: Angefangen bei den Minis, über die Jugendbundesligamannschaft bis hin zur ‚Ersten’ wurde ein durchgängiges Fördersystem zum Leben erweckt, in dessen Mittelpunkt die Handballakademie VfL Gummersbach steht. Die vielen Erfolge in den Nachwuchsligen – die B-Jugend wurde 2014 Dritter bei den ‚Deutschen’ – sind ein erfreulicher Nebenaspekt, primär geht es aber darum, dass jüngere Handballer schon bei den älteren Jahrgängen mitmischen und dort an ihren Aufgaben wachsen. Die Durchlässigkeit nach oben steht im Fokus. 23 Landes- und sieben Bundeskader zählte der VfL unter den 179 Kindern und Jugendlichen 2014. Marcel Timm, Simon Lubberich, Sebastian Schöneseiffen und Magnus Neitsch gehören den DHB-Nachwuchskadern an.

Stefanie Schlott, Filialleiterin der Commerzbank Gummersbach übergibt den 5.000-Euro-Scheck und die Trophäe vor dem Spiel gegen SC Magdeburg. „Fairness und Kompetenz sind die zentralen Werte der Commerzbank, die von uns gelebt werden. Auch für den Nachwuchsleistungssport sind diese Werte von besonderer Bedeutung. Denn ein fairer Wettkampf bildet gewissermaßen die Basis für einen nachhaltigen Erfolg. Mit der Auszeichnung möchten wir das Engagement der heute anwesenden Vereine und ihrer Protagonisten würdigen, die ihre Nachwuchsleistungssportler vorbildlich fördern“, so Schlott.

„In ihrer Nachwuchsarbeit setzen die Preisträger auf gezielte Sichtungsmaßnahmen und überzeugen darüber hinaus mit umfangreichen sowie langfristig angelegten Konzepten zur Förderung der jungen Athleten. Die Förderangebote umfassen dabei weit mehr als die sportliche Förderung. Besonders in der Persönlichkeitsentwicklung nehmen die Sportvereine eine bedeutende Rolle ein. Was die oftmals ehrenamtlich Tätigen für den Sport und unsere Gesellschaft leisten, kann daher gar nicht hoch genug geschätzt werden“, lobt Michael Vesper, DOSB-Vorstandsvorsitzender und Jurymitglied, die Preisträger.

„Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ gibt es bereits seit 1986. Seitdem förderten die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund über 200.000 Kinder und Jugendliche in ihren Vereinen. Zur Jury gehörten in diesem Jahr Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank, DOSB-Vorstandsvorsitzender Michael Vesper, Ole Bischof, DOSB-Vizepräsident Leistungssport, Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und Meike Evers-Rölver, zweimalige Olympiasiegerin im Rudern und Anti-Doping-Expertin.

Über „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“

Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März eines jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssportkonzept 2020 des DOSB und schließen die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportbünden beziehungsweise Landessportverbänden oder Spitzenverbänden sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Das „Grüne Band“ im Internet:
www.dasgrueneband.com
www.facebook.com/dasgrueneband
www.sponsoring.commerzbank.de

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"