Aktuelles aus den OrtenFotosGummersbach NachrichtenLeserbeiträgeOberbergSport

Fußballerischer Budenzauber in Derschlag

SSV Bergneustadt gewinnt in der Verlängerung Jubiläumsturnier

Schöner kann man ein Hallenturnier kaum ausrichten, eine bis auf den letzten Platz gefüllte und ausverkaufte Sporthalle am Derschlager Epelberg, hochmotivierte Mannschaften, die den Zuschauern tollen Fußball boten und alles auch noch auf einem Kunstrasen, wie er sonst nur bei Fußballturnieren von Bundesligisten zu sehen ist.

Ein hochklassiges Teilnehmerfeld tat ihr Übriges dazu bei, das viele Zuschauer kamen.
Mit Viktoria Köln ( Tabellenführer der NRW Liga ), den Sportfreunden Siegen, den Amateuren von Alemania Aachen und auch Germania Windeck hatten sich Hochkaräter angemeldet. Dazu kamen dann noch Spitzenmannschaften aus dem Oberbergischen, wie TuS Homburg – Bröltal, FV Wiehl, SSV Homburg Nümbrecht, Spvg Dümmlinghausen – Bernberg, der SSV Bergneustadt und natürlich die Mannschaft des Turnierausrichters, die Borussia Derschlag.
Bereits gegen 12:45 Uhr vermeldeten die Türsteher an der Sporthalle in Derschlag; „Nichts geht mehr!“ Halle ausverkauft. 800 Fußball begeisterte Fans haben sich bei schlechtem Wetter auf dem Weg gemacht und keiner sollte es bereuen.
Von der ersten Minute an gaben alle Mannschaften Gas, denn es gab ja schließlich auch ein Preisgeld von 1000 Euro, die dem Turniergewinner winkten.

In einem packenden Turnierverlauf waren es unter anderem die Nümbrechter, die mit einem 4:3 der um einige Klassen höheren spielenden Viktoria aus Köln eine überraschende Niederlage zufügten.
Die Fanblöcke von Viktoria Köln und Siegen gaben sich bei einigen Spielen lautstark Paroli und versuchten verbal den anderen Verein in die Knie zu zwingen.
Allein die Siegener waren mit einer Hundertschaft an Fans angereist.

Nach der Vorrunde waren es dann nur noch Germania Windeck gegen den SSV Bergneustadt und Viktoria Köln gegen TuS Homburg – Bröltal, die den Pokalgewinn unter sich ausmachen konnten.
In zwei packenden Halbfinalspielen, die jeweils 4:2 ausgingen, hatte Homburg – Bröltal und der SSV Bergneustadt am Ende jeweils die Nase vorne und zogen ins Endspiel ein.

Und obwohl das Turnier zu dem Zeitpunkt schon Stunden lief, war die Halle noch voll und alle Zuschauer bekamen hier noch mal tolle Fußballkunst geboten.
Bis kurz vor Schluss führte der TuS Homburg und musste dann doch noch in den letzten Sekunden des Spieles den Ausgleich, zum 3:3 hinnehmen.
In der Verlängerung waren es dann die Bergneustädter, die mit einem „Sudden Death“ Tor, nachdem der TuS noch eine Rote Karte bekam und in Unterzahl weiter spielen musste, das glücklichere Ende für sich gestalten konnten.

Friedhelm Julius Beucher lobte unter dem Beifall der Zuschauer den Organisator Peter Wagner und die ganze Borussia Derschlag für das gelungene Turnier.
Auf dem Weg aus der Halle hörte man dann noch etliche sagen; „Na dann bis zum nächsten Jahr!“

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"