Marienheide (ots) – Mit leichten Verletzungen ist am
Mittwochnachmittag (11.01.) ein 46-jähriger Fußgänger aus Marienheide
nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann
beabsichtigte um 16:10 Uhr in Höhe des Ampelübergangs an der
Hauptkreuzung in Marienheide die Hauptstraße in Richtung
Klosterstraße zu überqueren. Zeitgleich bog ein 57-jähriger
Autofahrer aus Marienheide von der Klosterstraße nach links auf die
Hauptstraße ab und übersah dabei den 46-Jährigen. Durch den Aufprall
stürzte der Fußgänger auf die Fahrbahn und wurde mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt
wurde.
Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere