Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenMorsbach NachrichtenPolitik in Oberberg

Bürgermeisterkandidat Kai Uffelmann verspricht konkrete Unterstützung für Morsbachs Erich Kästner-Hauptschule

ARKM.marketing

„Vermarktung der Schulen muss gemeinsam mit der Gemeinde gestemmt werden“

„Die Hauptschule in Morsbach ist ein Erfolgsmodell, das weitere Unterstützung verdient. Ich werde ab sofort geeignete Kooperationspartner aus dem Handwerk ansprechen.“ Mit dieser Zusage rundete Morsbachs Bürgermeisterkandidat Kai Uffelmann den Besuch der Erich Kästner-Hauptschule ab.

090511-besuch-hs-morsbach-011

Gemeinsam mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Bodo Löttgen, CDU-Fraktionsvorsitzenden Günter Stricker, CDU-Parteivorsitzenden Lothar Schuh sowie dem stellvertretenden Bürgermeister Hans-Georg Quast ließ sich Uffelmann am 11.5.2009 über die Aktivitäten und Ziele der Hauptschule unterrichten.
Uffelmann, der aus seiner Zeit als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft beste Kontakte zu den Handwerksbetrieben der Region hat und in dieser Funktion die KURS-Partnerschaft (Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen) mit trug, nennt die Arbeit der Hauptschule „sehr erfolgreich und sehr berufsorientiert“. Der Bürgermeisterkandidat: „Die Vermarktung der Schulen in Morsbach ist eine Aufgabe, die gemeinsam mit der Gemeinde gestemmt werden muss, da Schulen die Aushängeschilder der Gemeinde und echte harte Standortfaktoren für Unternehmen und deren Mitarbeiter geworden sind“.
090511-besuch-hs-morsbach-02-web Konrektor Jürgen Greis legte den Besuchern die Grundzüge der pädagogischen Arbeit und die angestrebten Ziele dar: „Kleine Eingangsklassen mit 15 oder 16 Schülern ermöglichen individuelle Förderung und sorgen für hohen Lernerfolg. Den Nachweis der Arbeitsqualität erbringen wir über die Teilnahme an Leistungswettbewerben.“ Greis hält das Erreichen von bundesweit anerkannten Qualitätssiegeln wie „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildung führen“ oder das Berufswahl-SIEGEL für möglich, „aber wir haben aufgrund unserer inhaltlichen Arbeit bislang auf eine Teilnahme und Zertifizierung verzichtet.“
Landtagsabgeordneter Bodo Löttgen sieht die Stellung der Hauptschulen in Nordrhein-Westfalen gestärkt: „Die Hauptschule hat Zukunft in Nordrhein-Westfalen.“ Das sieht Morsbachs Parteivorsitzender Lothar Schuh genau so: „Die CDU Morsbach hat immer die Schulen unterstützt, insbesondere die Hauptschule.“ Stellvertretender Bürgermeister Hans-Georg Quast ergänzt: „Ich erinnere daran, dass Sozialarbeiter Mechtenberg seitens der Kommune bezahlt wird, auf freiwilliger Basis.“ Der CDU-Fraktionsvorsitzende Günter Stricker weist zudem darauf hin, dass „die Lernbedingungen an der Schule ideal sind (z.B. durch moderne wissenschaftliche Räume, in die die Kommune als Schulträger investiert hat)“. Stricker weiter: „Die jetzige Schulformdiskussion beschädigt die Leistungen der Haupt- und Realschule unnötig. Ein funktionierende Schullandschaft ist das Beste für Morsbach.“
Bürgermeisterkandidat Kai Uffelmann in seinem Fazit: „Wer sieht, mit welchen Ergebnissen die Hauptschule in Morsbach arbeitet, der kann sich über die aktuelle Schulformdiskussion nur wundern. Die heimischen Ausbildungsbetriebe im Handwerk bestätigen mir immer wieder die Ausbildungsreife der Schulabgänger.“

Kai Uffelmann, Bürgermeisterkandidat der CDU Morsbach

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"