Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatOberberg

Acht Schulen mit Berufswahlsiegel ausgezeichnet

ARKM.marketing

Kreisdirektor Jochen Hagt hat die Siegelurkunden an Schulen übergeben, die sich in herausragender Weise um ihre Schüler bemühen und sie bei der Berufswahl tatkräftig unterstützen.

Oberbergischer Kreis – Kreisdirektor Jochen Hagt hat die Siegelurkunden an acht oberbergische Schulen vergeben.Erstmals zertifiziert wurden:

• die Albert-Schweitzer-Schule Nümbrecht,

• das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl,

• die Christliche Bekenntnisschule Hauptschule Gummersbach,

• die Christliche Bekenntnisschule Realschule Gummersbach

Die in diesem Jahr rezertifizierten Schulen erhielten erstmalig im Jahr 2009 die Auszeichnung; umso mehr freute sich Kreisdirektor Jochen Hagt, die erfolgreiche Arbeit und die Weiterentwicklung der Berufsorientierung jetzt erneut auszeichnen zu können:

• die Gesamtschule Marienheide,

• die Hermann-Voss-Realschule Wipperfürth,

• das Homburgische Gymnasium Nümbrecht,

• die Städtische Realschule Waldbröl

Screenshot 2013-06-12 at 11.03.35 vorm.
Auszeichnung – Bild: OBK

Qualität der Berufsvorbereitung in den Schulen wird nachhaltig gestärkt

„Mit den heutigen Erst- und Rezertifizierungen gibt es im Oberbergischen Kreis insgesamt 18 siegelführende Schulen“, sagt Kreisdirektor Jochen Hagt. „Durch die freiwillige Zertifizierung mit dem Berufswahlsiegel wird die Qualität der Berufsvorbereitung in den Schulen nachhaltig gestärkt“. Dabei stehe auch der bessere Austausch zwischen Schule und Wirtschaft im Vordergrund. „Das verdeutlichen auch die vorgestellten Projekte und Aktionen der acht zertifizierten Schulen“, so der Hauptgeschäftsführer Marcus Otto der Kreishandwerkerschaft. „Dabei reicht das Spektrum vom Berufsorientierung über KURS-Kooperationen (Kooperation Unternehmen der Region und Schule) bis hin zu Schülerfirmen“.

Ausgehend vom Netzwerk „Berufswahl-SIEGEL“ der Bertelsmann-Stiftung startete im Jahr 2009 der Siegel-Prozess in Oberberg. Er wird gemeinsam mit der Schulaufsicht, der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule- Beruf/ Studium und der Oberbergischen Koordinierungsstelle Ausbildung e. V. umgesetzt.

„Mit dem Siegel werden die Schulen ausgezeichnet, die sich in herausragender und beispielhafter Weise um ihre Schüler bemühen und ihnen bei der Wahl eines Berufes mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so die Schulamtsdirektorin Ulla Barth. Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der Ausbildungsinitiative Oberberg (AiO), Vertretern von Unternehmen und Schulen, hat die Schulen unter die Lupe genommen.

Besondere Leistungen der Schulen und Zusammenarbeit mit Unternehmen gewürdigt

„Mit der Verleihung des Gütesiegels werden die besonderen Leistungen zur Berufswahlvorbereitung gewürdigt. Wir möchten die Zusammenarbeit der Schulen mit den Akteuren der Region und den Unternehmen sicherstellen und die kreative Vielfalt in der Berufswahlvorbereitung nachhaltig in unserer Region verankern“, betont die Geschäftsführerin der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf/ Studium des Oberbergischen Kreises, Claudia Fuchs. Qualifizieren konnten sich alle weiterführenden Schulen, die Berufsorientierung für Schüler anbieten und ihre Arbeit durch das Berufswahlsiegel dokumentieren möchten.

Die AggerEnergie hat die Finanzierung der Siegel-Plaketten übernommen und auch die Räume für die offizielle Siegel-Verleihung bereitgestellt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"