Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatMorsbach NachrichtenVerschiedenes

Wanderung durch die Hardt zum Aussichtsturm

ARKM.marketing

Vom dem 30 m hohen Aussichtsturm auf der Hohen Hardt hat man, gutes Wetter vorausgesetzt, einen herrlichen Panoramablick über das Morsbacher Bergland, ins Bergische Land, Sauer- und Siegerland, in den Westerwald bis hin zum Siebengebirge.

Viele Besucher, die den 50 Jahre alten Turm erklommen haben, rätseln mitunter, was da alles in den verschiedenen Richtungen zu sehen ist und wie weit welcher Ort wohl entfernt liegen mag.

Die Antwort gibt nun der Heimatverein Morsbach auf vier Informationstafeln, die an der Brüstung der Turm-Plattform angebracht und am 16.Juni 2013 eingeweiht werden sollen.

Der Heimatverein verfolgte schon seit dem Jahr 2008 die Idee, solche GEO-Informationstafeln an der Brüstung der Aussichtturm-Plattform zu installieren.

Über die Gemeinde Morsbach wandte er sich im gleichen Jahr an den Eigentümer des Aussichtsturms, den WDR, der dann auch schnell seine Zustimmung zu dem Vorhaben erklärte.

Screenshot 2013-06-10 at 08.53.58 vorm.
2013-06-10Ausischtsturm – Bild: Heimatverein Morsbach

Nun endlich ist es soweit:

Nach Entwürfen des Heimatvereins-Mitglieds Klaus Jung wurden vier Edelstahlplatten unter Einsatz erheblicher Finanzmittel produziert, die in allen Himmelsrichtungen Angaben über Richtung und Entfernung wichtiger Orte in großer Bandbreite enthalten. Zum Beispiel sind neben der Mors-bacher Basilika viele Morsbacher Ortschaften, der französische Partnerschaftskanton Milly-la-Forêt, Moskau, der Äquator und der Nordpol, aber auch wichtige Berge und Erhebungen der Umgebung mit Angaben über Richtung, Entfernung und Höhenlage über NN in die Tafeln eingraviert.

Diese gelungenen und informativen Edelstahlplatten sollen nun am Sonntag, 16. Juni 2013, 16.00 Uhr, enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben werden. Neben Prominenten aus der Politik, des Tourismus, der Kultur und dem WDR ist die gesamte Bevölkerung zu diesem Event eingeladen.

Der Vorstand des Heimatvereins hofft, dass viele Interessenten diese Gelegenheit nutzen und eine schöne Wanderung durch die Hardt zum Aussichtsturm unternehmen.

Besucher mit Auto werden gebeten, den Wandererparkplatz am Waldrand bei Alzen am Weg zum Aussichtsturm zu benutzen und die Reststrecke zum Aussichtsturm (ca. 1.200 m) zu wandern. Für alle anderen bietet der Heimatverein eine gemeinsame Wanderung zum Aussichtsturm an.

Treffpunkt: Parkplatz am Kurpark, 15.00 Uhr. Die Aktiven des Heimatvereins sorgen aus diesem Anlass am Turm für Getränke, Grillwürstchen und, und, und….

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"