Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Bauen-Wohnen-GartenLindlar NachrichtenMittelstandOberberg

Spatenstich für Neubau mit Drogeriemarkt

Lindlar – Am 26. November hat der symbolische Spatenstich für den Neubau des Wohn- und Geschäftshauses an der Kölner Straße 19 stattgefunden. Das Gebäude wird Platz bieten für den Drogeriemarkt, auf den viele Bürgerinnen und Bürgern bereits warten, sowie für Wohnungen und Büroräume. Nachdem der Kreis vor zwei Wochen die wasserrechtliche Genehmigung erteilt hat, ist die Lennefe mittlerweile auf einer Länge von ca. 20 Metern leicht verlagert worden. Zu den weiteren genehmigten Maßnahmen gehören u.a. auch die Ufergestaltung und der Bau einer Fußgängerbrücke über das Gewässer, das für das neue Gebäude jedoch nicht überbaut wird. Auf der Rückseite des Gebäudes wird eine Spundwand errichtet, das Höhenprofil des Baches wird durch die Arbeiten nicht verändert. Auf der gegenüberliegenden Uferseite an der Ludwig-Jahn-Straße entstehen einige wenige, plattformgetragene Besucherparkplätze.

Bauherr ist die Bau-, Grundstücks- und Wirtschaftsförderung GmbH (BGW) der Gemeinde, betreut wird das Projekt vom Architekturbüro Kalbertodt. Das Gebäude wird entlang der Standards eines Niedrigenergiehauses geplant, dazu gehören eine Photovoltaik-Anlage, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine so genannte Eisspeicherheizung; dies bedeutet, dass mit Eis geheizt und gekühlt wird. Die Heizung nutzt die beachtliche Menge von Energie, die Wasser beim Gefrieren abgibt, die so genannte Kristallisationswärme. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wird bei der Eisspeicherheizung bis zu 75 Prozent weniger Kohlendioxid freigesetzt.

Unter dem Gebäude entsteht eine Tiefgarage mit elf Stellplätzen für die Bewohner der neun darüber liegenden Wohnungen; letztere sind zwischen 66 und 140 Quadratmeter groß. Der Kundenparkplatz wird vor dem Gebäude an der Kölner Straße entstehen, von dort aus findet auch die Anlieferung statt. „Durch den Neubau wird das Einkaufs- und Wohnangebot im Ortskern gestärkt und eine unansehnliche Baulücke endlich geschlossen“, erklärt Bürgermeister Dr. Georg Ludwig. Das Gebäude soll im Herbst 2015 bezugsfertig sein.

Weitere Informationen über die Wohn- und Geschäftsräume in der Kölner Straße 19 finden Sie auf der Webseite der BGW (www.bgw-lindlar.de).

Spatenstich mit Klaus und André Kalbertodt, den beiden BGW-Geschäftsführern Dr. Georg Ludwig (ganz rechts) und Werner Hütt (3. von links) sowie dem BGW-Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Schmitz (2. von rechts) - Foto: Gaby Travers.
Spatenstich mit Klaus und André Kalbertodt, den beiden BGW-Geschäftsführern Dr. Georg Ludwig (ganz rechts) und Werner Hütt (3. von links) sowie dem BGW-Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Schmitz (2. von rechts) – Foto: Gaby Travers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"