Hinweis zu externen Verlinkungen
KulturOberbergRegionales Engagement

LEADER: Zehnte Projektbewerbungsphase startet

Oberberg – Beim aktuellen Projektaufruf der LEADER-Region Oberberg stehen 84.500 € für neue Projektideen im ländlichen Raum zur Verfügung.

Gerade erst wurden neue Projekte ausgewählt, zum Beispiel soll der Wildpark in Wiehl um einen Klima-Waldpfad erweitert werden. Nun können sich Akteure mit Projektideen rund um die Themen Regionale Attraktivität, Lernen, Leben und Wirtschaften in der Region erneut um Fördermittel bewerben.

Mit LEADER können 65 % der Projektgesamtkosten gefördert werden, die Antragsteller müssen 35 % durch eigene Mittel oder Kofinanzierung aufbringen. Ehrenamtliche Arbeit kann zum Teil als Eigenanteil angerechnet werden.

Die Projekte müssen in den Kommunen Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Lindlar, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Waldbröl oder Wiehl umgesetzt werden.

In diesem Projektaufruf stehen mindestens 84.561,55 € für geeignete Projekte zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist für Projekte endet diesmal am 22. Januar 2021 um 15.00 Uhr. Für die Projektbewerbung muss der unterschriebene Bewerbungsbogen fristgerecht eingereicht werden.

Neue Projekte können sich ebenso bewerben wie schon bewilligte Projekte in Durchführung, die eine Fördermittelerhöhung anstreben. Der Erweiterte Vorstand des Kulturlandschaftsverbandes Oberberg e.V. entscheidet als lokales Auswahlgremium anhand von festgelegten Bewertungskriterien, ob Projekte förderwürdig sind. Die Auswahlsitzungen finden voraussichtlich im Februar 2021 statt.

Zu den Bewertungskriterien gehört unter anderem, ob die Projektideen zu mindestens einem Handlungsfeld passen, in der LEADER-Region Oberberg umgesetzt werden, einen neuen, innovativen Ansatz beinhalten, nachhaltig wirken und zum Nutzen aller konzipiert sind. Das Projekt darf noch nicht begonnen haben. Private Akteure können sich ebenso bewerben wie Vereine, Verbände, Unternehmen oder Kommunen.

LEADER ist ein von der EU und dem Land NRW finanziertes Förderprogramm für den ländlichen Raum. Infoabende zur LEADER-Förderung und zum Bewerbungsverfahren finden zurzeit regelmäßig per Videokonferenz statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter [email protected] um Termine und Einladungslinks zu erhalten.

Das Regionalmanagement berät natürlich auch telefonisch und soweit dies das Covid-Infektionsgeschehen zulässt in persönlichen Gesprächen zu Bewerbungs- und Fördermöglichkeiten.

Quelle: Regionalmanagement LEADER Region Oberberg: 1000 Dörfer – eine Zukunft

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"