Oberbergischer Kreis – Der Oberbergische Kreis unterstützt seine Auszubildenden mit Laptops. Kreisdirektor Klaus Grootens übergab die Geräte gestern an 23 Auszubildende aller Ausbildungsjahrgänge. Die Nachwuchskräfte absolvieren eine Ausbildung zum Verwaltungswirt bzw. zur Verwaltungswirtin oder ein Duales Bachelorstudium (Kommunaler Verwaltungsdienst – Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre oder Allgemeine Verwaltung).

Die Geräte dienen den Auszubildenden während der Ausbildungsabschnitte in den unterschiedlichen Dienststellen als digitales Arbeitsmittel. Die mobilen Computer werden in der Kreisverwaltung eingesetzt. Daneben können sie auch zum Lernen und während des Unterrichts in der Fachhochschule bzw. Berufsschule genutzt werden.

Das ist nicht nur praktisch für die angehenden Verwaltungskräfte, die ihren Computer immer dabei haben, sondern auch aus Arbeitgebersicht sinnvoll. „Wir sparen Zeit und Ressourcen“, weiß Kreisdirektor Klaus Grootens und erklärt: „Die Auszubildenden absolvieren Praxisphasen in mehreren Ämtern. Beim Wechsel muss kein fester Computer-Arbeitsplatz mehr eingerichtet werden, weil die Laptops allerorts einsatzbereit sind.“

Auch die künftigen Auszubildenden in den Verwaltungsberufen werden die digitale Lern- und Arbeitshilfe erhalten. Ausführliche Informationen zur Ausbildung beim Oberbergischen Kreis und den Ausbildungsberufen erhalten Sie unter www.obk.de/ausbildung.

Quelle: Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere