Blaulichtreport OberbergHückeswagen

Zeugen gesucht – Unfallbeteiligte von mehreren Unfallorten geflüchtet

Hückeswagen – Gleich dreimal sind Unfallbeteiligte in Hückeswagen nach einem Parkplatzrempler von der Unfallstelle geflüchtet – die Polizei sucht nach Zeugen. Zwei Unfälle ereigneten sich auf Parkplätzen rund um einen Fleischhandel in Hückeswagen-Kobeshoven. Dort hatte am Freitag (21.08.2020) eine Frau ihren schwarzen Hyundai i30 zwischen 12.50 Uhr und 19.50 Uhr auf dem Mitarbeiterparkplatz der Firma abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, fand sie in der Fahrertüre eine deutliche Beule vor. Ähnlich erging es dem Fahrer eines Opel Adam, der am Samstag (22.08.2020) zwischen 13 Uhr und 14 Uhr den Kundenparkplatz nutzte. Hier hatte ein Unbekannter einen Schaden an der hinteren Beifahrerseite verursacht und sich aus dem Staub gemacht. Ein weiterer Verkehrsunfall mit Flucht ereignete sich am Samstagabend (22.08.2020) zwischen 18.55 und 19.15 Uhr auf dem Parkplatz des Penny-Marktes an der Wiehagener Straße. Hier verursachte ein Unbekannter an einer schwarzen Mercedes B-Klasse einen Kratzer, der sich über die gesamte Beifahrerseite zog. Zeugen können sich bei dem Verkehrskommissariat in Wipperfürth unter der Telefonnummer 02261 81990 melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!