Gummersbach – Für den VfL Gummersbach steht am kommenden Samstag, den 28. September, das nächste Auswärtsspiel der Spielzeit 2019/20 gegen den EHV Aue an. Um 17 Uhr gastieren die Gummersbacher erstmalig in der zweiten Liga beim EHV Aue in der Erzgebirgshalle Lößnitz. Zuletzt trafen die beiden Mannschaften beim diesjährigen Sparkassen-Handball-Cup in Rotenburg an der Fulda aufeinander. Dort konnte der VfL die finale Partie um Platz fünf nach einer schweren Anfangsphase und einer konzentrierten Teamleistung in Halbzeit zwei mit 33:24 für sich entscheiden. Aber auch Youngster Yonatan Dayan weiß: „In der Vorbereitung haben wir gegen Aue gewonnen, aber die Vorbereitung und Ligaspiele sind etwas ganz anderes.“ Außerdem „haben sowohl sie sich als auch wir uns verbessert.“

Der EHV Aue in der letzten Saison

Quelle: pixabay.com/JeppeSmedNielsen

Nachdem sich der EHV Aue in der vergangenen Saison 2018/19 mit dem elften Tabellenplatz den Klassenerhalt problemlos sicherte, startete das Team um Trainer Stephan Swat mit einer deutlichen 25:35-Auswärtsniederlage beim TSV Bayer Dormagen in die aktuelle Spielzeit. Doch am fünften Spieltag konnten die Auer ihren ersten Auswärtssieg bei der HSG Krefeld einfahren und stehen derzeit mit 4:6 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Besonders der souveräne 33:25-Heimsieg über den HSC 2000 Coburg stellt eine deutliche Warnung für den VfL dar, „Gerade zu Hause ist Aue sehr gut. Ihre Stärken liegen vor allem in der Wurfqualität und ihrer aggressiven Abwehr“, erläutert VfL-Rückraumann Dayan.

Die aktuelle Lage des VfL

Die Gummersbacher selbst weisen nach dem 29:26-Heimerfolg über Hamburg am vergangenen Freitag mit 5:5 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto auf dem achten Tabellenrang auf und können mit dem letzten Heimerfolg im Rücken selbstbewusst zum nächsten Auswärtsspiel nach Aue reisen. „Die Stimmung bei uns ist gut, aber wir bleiben ruhig, denn wir wissen, dass wir noch vieles verbessern müssen“, so Dayan. „Wenn wir diszipliniert spielen, können wir es schaffen, mit zwei Punkten nach Hause zu fahren“, gibt der Spielmacher einen Ausblick auf die bevorstehende Aufgabe in Aue, wo der VfL Gummersbach die ersten Auswärtspunkte der Saison gegen den EHV einfahren will.

Quelle: VfL Handball Gummersbach GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere