Gummersbach – Der Naturschutzbund Oberberg ist enttäuscht, das die alte Eiche an der Von-Steinen-Straße in der Gummersbacher Altstadt gefällt wurde. Der Baum fiel Bauarbeiten für den Parkplatz eines Kindergartens zum Opfer.

Offenbar wollten die politischen Gremien der Stadt Gummersbach – trotz mehrfacher Hinweise des NABU – keiner Änderung der Pläne zustimmen, um die Eiche, die für das Gummersbacher Ortsbild prägend war, zu erhalten.

Dirk Esser vom NABU ist enttäuscht: “Das zeigt, dass der Baumschutz immer noch zuwenig Lobby hat; der Baum hätte mit gutem Willen gerettet werden können!“ Die Naturschützer hoffen, dass der Vorfall Politiker und Planer in Gummersbach aufrüttelt und in Zukunft alte Bäume in den Gummersbacher Ortschaften mehr Gewicht bekommen.

Die Eichen vor Baubeginn… – Fotos: NABU/Ingo Kosse

…und nach der Fällung!

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere