Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenSportVereine

Gemeinsam für den Sport in Oberberg

Gummersbach – Solidarität mit dem Verein zeigen. Sportvereine brauchen die Unterstützung ihrer Mitglieder.

Bleibt Euren Vereinen treu! So lautet der Appell des Kreissportbundes Oberberg e.V. an alle Mitglieder der oberbergischen Sportvereine.

Unsere Sportvereine leisten einen überdurchschnittlichen Einsatz für unsere Sportfamilie im Oberbergischen Kreis und sind hierzu auch weiterhin bereit. Aber sie machen aktuell, genau wie der Rest der Gesellschaft, eine schwere Phase durch. Die Absage von Trainings- und Wettkampfbetrieb trifft sie  hart, da gemeinnützige Vereine keine finanziellen Rücklagen bilden dürfen. Daher sind sie dringend auf die Unterstützung ihrer Mitglieder angewiesen. Ob durch tatkräftigen Einsatz oder eine Spende – alles hilft, um die sportfreie Phase während des zweiten Lockdowns zu überbrücken und die vielfältige Vereinslandschaft zu erhalten.

„Behalten Sie unbedingt weiter ihre Begeisterung für Ihren Verein, noch besser motivieren Sie Familie, Freunde, Bekannte es Ihnen gleich zu tun“ appelliert der KSB-Vorsitzende Hagen Jobi. Auch falls im nächsten Jahr erneut Sportangebote ausfallen müssen, zeigen Sie sich solidarisch und denken an die Dinge, die Ihr Sportverein ehrenamtlich bereits für Sie getan hat. Sei es ein unvergessliches Erfolgserlebnis, das intensive Gefühl der Mitgliedschaft in einem Team oder die zuverlässige Betreuung des eigenen Kindes. „Jetzt kann jeder etwas zurückgeben, von dem oft eine ganze Familie über Jahre profitiert hat“, so Geschäftsführerin Anja Lepperhoff.

Unsere Vereinslandschaft bereichert das Oberbergische und leistet seinen Teil zu einem gesunden und freudvollen Zusammenleben. Auch wenn die Vereine momentan nicht ihrer Kernkompetenz, der Bereithaltung von Sportangeboten nachkommen können, sind sie immer noch – und ganz besonders – ein Ort der Begegnung, an dem Teilhabe, Wertevermittlung und gesellschaftliche Integration gelebt wird, wie in kaum einem anderen Bereich.

„Mehr als je zuvor ist die Solidarität jedes einzelnen Vereinsmitgliedes erforderlich, um das langfristige Überleben des eigenen Vereins zu sichern“ betont die Geschäftsführerin Anja Lepperhoff. Deshalb: Gemeinsam weiter an einem Strang ziehen, dieser schwierigen Zeit trotzen und sie so hoffentlich gesund überwinden.

Quelle: Kreissportbund Oberberg e. V.

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"