Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

Beladene Zugmaschine mit Auflieger rutscht in Wasserbecken

ARKM.marketing

Gummersbach – Auf dem Betriebsgelände eines Schotterwerks in der Klosterstraße in Gummersbach ist am Freitagvormittag (7. Mai 2021) eine beladene Zugmaschine mit Auflieger in ein Abklingbecken gerutscht.

Nach bisherigen Erkenntnissen stieg der 23-Jährige Fahrer gegen 8:40 Uhr aus dem Fahrzeug aus. Die Zugmaschine war jedoch nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesichert. Das Fahrzeug setzte sich in Bewegung und rollte in Richtung Wasserbecken. Als der Fahrer dies bemerkte, lief er neben dem Führerhaus her, sprang auf und versuchte noch, die Zugmaschine anzuhalten. Allerdings ohne Erfolg. Das Fahrzeug rutschte in das Wasserbecken. Der 23-Jährige Fahrer aus Oberhausen zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Die Feuerwehr baute eine Ölsperre auf; um die Bergung des Lkw kümmerte sich die Firma. Die Untere Wasserbehörde sowie das Amt für Arbeitsschutz erhielten Kenntnis.

2021-05-10-Zugmaschine-1
Unfall in Gummersbach: Ungesicherte Sattelzugmaschine rutscht in Wasserbecken eines Steinbruchs.
Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"