Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

41-Jährige leistet Widerstand gegen Beamte

Gummersbach – Eine 41-Jährige Kürtenerin ist seit Dienstagnacht (23. Juni 2020) erstmal ihren Führerschein los. Um 1:45 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung die 41-Jährige in der Hochstraße in Dieringhausen. Deutlich vernahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei der Fahrerin. Sie führten einen Atemalkoholtest durch, der mit knapp 1,4 Promille positiv ausfiel. Daraufhin ordneten die Polizisten eine Blutprobe an. Die 41-Jährige war in Begleitung ihrer dreijährigen Tochter. Mit ihrer Tochter im Arm weigerte sie sich mit zur Polizeiwache zu kommen. Sie begann zu schreien und versuchte sich aus dem Griff der Einsatzkräfte zu befreien. Dabei versuchte sie eine Beamtin zu beißen. Ihre Tochter hielt sie währenddessen an der Hand. Erst nachdem sie das Kind los ließ, konnten ihr Handfesseln angelegt. Während sich Verstärkungskräfte etwas abseits um das Kind kümmerten, leistete die 41 Jährige weiterhin Widerstand. Sie schrie, ließ sich zu Boden fallen und versuchte zu fliehen. Letztlich wurde sie doch in Gewahrsam genommen und musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Mutter und Tochter wurden anschließend gemeinsam entlassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!