Gummersbach NachrichtenOberbergVerschiedenes

20 Jahre Radio Berg: 20 Würfe gegen Lichtlein

Kürten/Oberbergischer Kreis – Radio Berg wird 20 und feiert das mit verschiedenen Aktionen im ganzen Jahr 2015. Am Donnerstag wird es sportlich! Beim Training vor dem ersten Heimspiel des Handball-Bundesligisten VfL Gummersbach fordert Radio Berg den Nationaltorhüter Carsten Lichtlein mit „20 Würfen gegen Lichtlein“ heraus. Lichtlein ist gerade von der WM zurück. Fünf Radio Berg-Hörer dürfen am Donnerstagabend je vier Siebenmeter gegen Lichtlein werfen. Wer gegen den Nationaltorwart die meisten Treffer erzielt, bekommt ein signiertes Trikot von Lichtlein. Bewerben können sich die Radio Berg-Hörer schon jetzt – am besten mit überzeugenden Argumenten. Sie erklären Radio Berg, warum ausgerechnet Sie gegen Lichtlein werfen sollten. Einfach mit einer Mail über radioberg.de.

Alle fünf Kandidaten sind am Donnerstag um 19.30 Uhr zum VfL eingeladen. Dort können sie noch etwas beim Training zusehen. Dann haben sie bei einem „Meet and Greet“ die Gelegenheit, Lichtlein Fragen zu stellen, zum Beispiel zur Handball-WM in Katar. Danach haben sie dann zusammen „20 Würfe gegen Lichtlein“. Der Sieger wird vor dem Spiel am Samstag dann geehrt.

Das ist nun bereits die vierte Geburtstagsaktion von Radio Berg – alles dreht sich um die 20. Und jetzt heißt es „20 Würfe gegen Lichtlein“. Radio Berg freut sich darauf. Weitere Informationen finden Sie unter radioberg.de.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!