Engelskirchen – Zeuge beobachtet Unfallflucht.

Eine Verkehrsunfallflucht konnte die Polizei am Mittwoch (4. Dezember) nach einem Zeugenhinweis schnell aufklären; dem Fahrer des Unfallwagens wurde eine Blutprobe entnommen. Der Zeuge befand sich gegen 17.00 Uhr auf dem Parkplatz des Hit-Marktes an der Straße „Im Grengel“, als der Fahrer eines Geländewagens gegen einen geparkten PKW prallte. Der Fahrer des Geländewagens fuhr anschließend ein paar Meter weiter, stieg aus und besah sich sowohl den Schaden an dem geparkten Auto als auch den eigenen. Statt eine Schadensregulierung einzuleiten, setzte er sich wieder in seinen Wagen und entfernte sich. Da der Zeuge das Kennzeichen abgelesen hatte, konnte der Geländewagen im Rahmen der Fahndung etwa 90 Minuten später in Gummersbach angehalten werden. Der 42-jährige Fahrer roch stark nach Alkohol, so dass die Polizei dem Gummersbacher eine Blutprobe entnehmen ließ und den Führerschein sicherstellte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema