Hinweis zu externen Verlinkungen
Oberberg

Coronavirus: Fallzahlen vom 15.01.2021 für den OBK

Oberbergischer Kreis – Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 6.848 Personen positiv auf das Coronavirus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 5.722 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 1.010 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden 92 Personen stationär in Krankenhäusern behandelt. Acht der 92 stationär behandelten Personen werden derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Es sind vier weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Verstorben sind ein 64-jähriger Mann aus Gummersbach, ein 85-jähriger Mann aus Wiehl, eine 84-jährige Frau aus Waldbröl (AWO Seniorenzentrum Königsbornpark) und eine 89-jährige Frau aus Waldbröl (AWO Seniorenzentrum Königsbornpark). Landrat Jochen Hagt spricht den Angehörigen der Verstorbenen sein Mitgefühl aus. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 116 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Berechnung der Coronavirus-7-Tage-Inzidenz durch das Landeszentrum Gesundheit

Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) berechnet täglich die offiziellen 7-Tages-Inzidenzen der Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen. Hierzu melden die Gesundheitsämter in Nordrhein-Westfalen hinzugekommene laborbestätigte Fälle in ihrem Zuständigkeitsbereich an das LZG.

Bisher wurden die gemeldeten Fälle bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz immer dem Tag zugeordnet, an dem die Meldung an das LZG erfolgt ist. Das LZG legt inzwischen großen Wert darauf, dass die Verwaltungen im Rahmen der Meldung neuer Fälle genau mitteilen, an welchem Tag das Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Die Fälle werden nun stets den Tagen zugeordnet, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Hierdurch kann es vorkommen, dass sich die absolute Zahl der hinzukommenden Fälle rückwirkend auch auf die Vortage verteilt. In diesen Fällen ändert sich rückwirkend auch die bereits berechnete 7-Tage-Inzidenz der betroffenen Tage.

Der Oberbergische Kreis veröffentlicht ab sofort täglich aktuelle Fallzahlen. Auch zukünftig wird die Zahl aller am Vortag gemeldeten laborbestätigten Fälle veröffentlicht. Bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz wird der Tag zugrunde gelegt, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist.

Auf der Internetseite des LZG können unter www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage die Verteilungen der eingegangenen Meldungen und die Entwicklung der 7-Tage-Inzidenzen eingesehen werden. Die 7-Tage-Inzidenz bildet die Neuinfektionen je 100.000 Einwohner/innen innerhalb der zurückliegenden 7 Tage ab. Dabei entscheidet nicht die Zahl der aktuell positiv getesteten Personen und auch nicht, wie viele Personen an einem einzelnen Tag hinzukommen oder als gesund aus der Quarantäne entlassen werden, sondern der Gesamtwert der Neuinfektionen aller zurückliegenden 7 Tage.

Allgemeinverfügungen zur Quarantäneanordnung

Unter www.obk.de/corona-av erhalten Sie die Auflistung der aktuell gültigen Allgemeinverfügungen zur Quarantäneanordnung für Kontaktpersonen in oberbergischen Einrichtungen. Die Auflistung wird fortlaufend ergänzt.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:
Stand der Fallzahlen: 15.01.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 14.01.2021, 00:00 Uhr

  • 7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 202,5 (-7,4)
  • Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 6.848 Personen (+108)
  • Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:
          • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 1.010 Personen (-31)
          • bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 5.722 Personen (+135)
          • verstorben: 116 Personen (+4)
  • Personen in angeordneter Quarantäne*: 1.901 Personen (-18)

* Umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne (Einzelverfügungen und Allgemeinverfügungen mit Bezug zu Einrichtungen).

Anzahl der aktuell positiv auf das Coronavirus getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen:
Stand der Fallzahlen: 15.01.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 100
Engelskirchen: 44
Gummersbach: 225
Hückeswagen: 28
Lindlar: 43
Marienheide: 56
Morsbach: 45
Nümbrecht: 96
Radevormwald: 83
Reichshof: 46
Waldbröl: 126
Wiehl: 44
Wipperfürth: 54
Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 20

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"