Bergneustadt NachrichtenPolitik in Oberberg

UWG-Bürgermeisterkandidat Jens-Holger Pütz

BergneustadtKürzlich fand im UWG-Stammlokal Hotel Feste Neustadt die Mitgliederversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Bergneustadt (UWG Bergneustadt) statt. Auf dieser wurden die Kandidaten für die Wahlbezirke und die Reserveliste aufgestellt.

Die Vorsitzende Sabine Pütz eröffnete die gut besuchte Mitgliederversammlung. Nach einem Rückblick auf die erfolgreiche politische Arbeit der UWG Bergneustadt kam es zu der Wahl des Bürgermeisterkandidaten, der Direktkandidaten für die Wahlbezirke und der Reserveliste.

Die UWG Bergneustadt hat Jens Holger Pütz einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Mit Pütz schickt die UWG einen bürgerlich-konservativen Kandidaten ins Rennen, der kein Blatt vor den Mund nimmt und das ausspricht, was sich viele nicht trauen. Das mag einigen nicht passen, aber man weiß immer, woran man bei ihm ist. Er ist ein Familienmensch und Vater von vier Kindern. Er ist in Bergneustadt geboren und bewohnt mit seiner Familie und zwei Hunden ein Einfamilienhaus in der Feste. Er ist seit je her in seiner Heimatstadt ehrenamtlich engagiert und derzeit Vorsitzender des Schützenvereins Bergneustadt 1353 e.V.. Ihm liegt seine Heimatstadt nicht nur am, sondern auch im Herzen.

Die Wahl der Direktkandidaten für die einzelnen Wahlbezirke ergab folgendes Ergebnis:

Direktkandidaten der UWG und deren Wahlbezirke:

Stefanie Isik – 010 – Sessinghausen
Bernd Haselbach – 020 – Dreiort/Baldenberg
Maik Bonner – 030 – Ohl
Hans Helmut Mertens – 040 – Altstadt
Martin Christoph Pick – 050 – Druchtemicke
Jens Holger Pütz – 060 – Hunschlade
Mario Bösinghaus – 070 – Wiedenbruch
Volker Heitmann – 080 – Klein-Wiedenest
Ilona Margitta Häck – 090 – Nistenberg
Kevin Pick – 100 – Leienbach
Christopher Robin Pütz – 110 – Hackenberg I
Sabine Pütz – 120 – Hackenberg II
Lisa Marie Pütz – 130 – Wiedenest I
Axel Willi Gerheim – 140 – Wiedenest II
Robert Philipp Kämke – 150 – Pernze
Sven Oliver Rüsche – 160 – Neuenothe/Belmicke

Die Wahl der Reserveliste ergab folgendes Ergebnis:

Platz / Name
01 / Jens Holger Pütz
02 / Hans Helmut Mertens
03 / Sven Oliver Rüsche
04 / Axel Willi Gerheim
05 / Lisa Marie Pütz
06 / Volker Heitmann
07 / Sabine Pütz
08 / Stefanie Isik
09 / Christopher Robin Pütz
10 / Robert Philipp Kämke
11 / Maik Bonner
12 / Ilona Margitta Häck
13 / Mario Bösinghaus
14 / Bernd Haselbach
15 / Martin Christoph Pick
16 / Kevin Pick

Die UWG Bergneustadt geht mit einem starken Team in den Kommunalwahlkampf, welches von Jens Holger Pütz angeführt wird. Ein Ziel ist es, die bürgerlich-konservativen Bergneustädter Wähler anzusprechen. Aufgrund der sehr guten politischen Arbeit der letzten Jahre, will die UWG ihre Stimmzahl und die Zahl der Ratsmandate stark ausbauen, um die Bedürfnisse der Stadt und deren Bürger vor die Parteipolitik zu stellen. „Alles ist möglich“, so die Vorsitzende Sabine Pütz. Weiter wurde ausgiebig über die Themenschwerpunkte gesprochen. Neben der Senkung der Grundsteuer B, die Mieter und Eigentumsbesitzer enorm belastet, Unterstützung des einheimischen Gewerbes und der Industrie, dem Erhalt einer Lebensmittelgrundversorgung in der Henneweide, der Forcierung des Ausbaus des schnellen Internets für Belmicke, das Othetal, den Baldenberg und Hüngringhausen, wurde auch über das Ehrenamt und die Unterstützung der Vereine und den Erhalt des Freibades gesprochen. Eine weitere Idee unter Klimagesichtspunkten ist die Ausstattung des Radweges mit Ladestationen. Genauere Informationen über die Kandidaten sowie die Ziele der UWG und deren Umsetzung finden Sie auch auf der Internetseite der UWG.

Jens Holger Pütz, frischgekürter Bürgermeisterkandidat der UWG Bergneustadt, meinte nach der Versammlung, dass er zuversichtlich sei, nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl zu kommen, dort würden die Karten dann neu gemischt und alles ist möglich.

Quelle: UWG Bergneustadt

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Ein Kommentar

  1. Sehr gut geschriebener Bericht. Was fehlt ist ein Link um direkt auf die Homepage zu gelangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!