Hinweis zu externen Verlinkungen
Bergneustadt NachrichtenVerschiedenes

Führung durch den ‚Historischen Eiskeller‘ am „Heinzelmännchen“

ARKM.marketing

Bergneustadt – Im Eiskeller, unterhalb der Altstadt gelegen, wurden früher Eisblöcke, die im Winter aus dem in der Nähe gelegenen, zugefrorenen ‚Oehler-Teich’ gesägt wurden, eingelagert um damit Bierfässer zu kühlen.

Im 2. Weltkrieg diente der Eiskeller als Schutzbunker. In den in Fels gehauenen Räumen herrscht eine Dauertemperatur von 6 Grad.

Der Historische Arbeitskreis im Heimatverein ‚Feste Neustadt‘ e.V. hat den Eiskeller wieder begehbar gemacht und mit neuer Beleuchtung versehen. Für die Bevölkerung wird mit dem Eiskeller ein wertvolles Zeugnis der Vergangenheit bewahrt.

Führung und Geschichte/n: Horst Jaeger
Kostenbeitrag 5,00 € pro Person.

Am Freitag den 24. September 2021, um 17 Uhr.
Treffpunkt: Eingang Eiskeller, im Stadtgraben 5 in Bergneustadt.

Information und Anmeldung:
Heimatmuseum, Wallstraße 1, 51702 Bergneustadt – Tel.: 02261 / 43184.
Das Museum ist täglich außer montags von 11:00 h bis 17:00 h für Sie geöffnet

Quelle: Heimatmuseum Bergneustadt

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"