Hinweis zu externen Verlinkungen
Kulinarisches Oberberg

Hauchzarte Köstlichkeit: Schweizer „Käserosetten“

ARKM.marketing
Foto: Käse aus der Schweiz/akz-o
Foto: Käse aus der Schweiz/akz-o

Seinen Namen verdankt der „Mönchskopf“ seinen Erfindern, den Mönchen des Klosters Bellelay im Schweizer Kanton Jura. Sie verwendeten den Tête de Moine AOP damals als Zahlungsmittel und in Erzählungen wurde die im Kloster gelagerte Menge Käse „pro Mönchskopf“ erwähnt. Eine zweite Geschichte besagt, dass der Käse an die typische Mönchstonsur erinnert.

Der Legende nach entstand im Kloster auch die besondere Servierform. Der zylindrische Laib wird im Gegensatz zu anderen Käsesorten nicht geschnitten, sondern in weltweit einzigartigen Rosetten serviert. Denn die Mönche schlichen sich nachts immer wieder in die Küche und schabten mit einem scharfen Messer nur eine dünne Schicht vom Käse ab, damit der heimliche Genuss möglichst unbemerkt blieb. Dabei fiel ihnen auf, dass der Käse seinen Geschmack so erst richtig entfaltet. Bis heute wird der Käse daher in den feinen Rosetten serviert.

Die fast 800-jährige Spezialität wird auch heute noch nach traditionellem Rezept aus naturbelassener Rohmilch in der Ursprungsregion hergestellt. Die Kühe werden im Sommer hauptsächlich auf den Kräuterwiesen im malerischen Schweizer Jura geweidet und im Winter mit Heu gefüttert. Die Käselaibe reifen mindestens zweieinhalb Monate auf Tannenholzbrettern und entwickeln dabei ihr einzigartiges Aroma. Weitere Informationen finden Sie auf www.schweizerkaese.de

Probieren Sie doch zum Beispiel einmal köstlichen Caesar-Salat:


Caesar-Salat-Zutaten für 4 Personen:

• 20 Tête de Moine AOP Rosetten
• 2 EL Olivenöl
• 400 g Hähnchenbrust, in Würfel geschnitten
• 100 g Brotcroûtons
• 1 TL gehackter Knoblauch
• 1 Salatkopf (Romana), in Streifen geschnitten
• 12 Sardellen, in Würfel geschnitten
• ½ Bund Koriander, gehackt
• ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
• Salz, Pfeffer

Caesar-Sauce:

• 6 EL Mayonnaise
• 2 TL Worcestershire-Sauce
• 1 TL Chilipaste
• 1 TL Zitronensaft
• 2 EL Milch

Zubereitung:

1. Grill oder Grillpfanne vorheizen. Für die Caesar-Sauce in einer Schüssel Mayonnaise, Worcestershiresauce, Chilipaste, Zitronensaft und Milch gut vermischen und würzen.
2. Hähnchenwürfel mit 1 EL Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer würzen. 3 Minuten auf beiden Seiten grillen.
3. Croûtons mit dem restlichen Olivenöl und dem Knoblauch mischen. 2 Minuten in einer heißen Pfanne unter ständigem Rühren goldbraun braten. In einer Schüssel den Salat mit Sardellen, Croutons, Hähnchenwürfeln, Koriander und der glatten Petersilie mischen.
4. Salat auf Teller verteilen. Caesar-Sauce darüber geben. Mit Tête de Moine AOP Rosetten garnieren.

Quelle: akz-o

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"