Politik in OberbergVeranstaltungenWipperfürth Nachrichten

Bürgerbeteiligung: Neugestaltung des Busbahnhofs

Wipperfürth – Bis zum 30. August 2022 können Bürgerinnen und Bürger an verschiedenen Beteiligungsformaten zur Umgestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) teilnehmen.

Das rund 6000 Quadratmeter große Areal in der Innenstadt soll umgestaltet und zu einem modernen, nachhaltigen und barrierefreien Busbahnhof entwickelt werden. Dazu liegen neue Entwürfe vor. Die Stadt stellt auf ihren Internetseiten ausführliche Informationen zu den Zielen des Umbaus zur Verfügung und gibt Einblick in die bisherigen Planungen. Bürgerinnen und Bürger haben zudem die Möglichkeit, Wünsche und Anregungen für den zukünftigen ZOB in verschiedenen Beteiligungsformaten anzugeben.

„Ein wesentliches Ziel der Neugestaltung ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit – insbesondere für Fußgänger, Radfahrer und den Schülerverkehr sowie die Einbindung und Vernetzung des neuen ZOB mit der Innenstadt und den Schulen“, sagt Stephan Hammer, Fachbereichsleiter Planen, Bauen und Umwelt. „Verschiedene Entwürfe liegen nun vor und ich lade die Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein sich an der Neugestaltung zu beteiligen. Mit Online-Fragebogen, Vor-Ort-Beteiligung am Informationsstand auf dem Wochenmarkt und einem Infoabend bieten wir viele Möglichkeiten sich einzubringen“, so Hammer weiter.

Der neue Busbahnhof soll mehr Aufenthaltsqualität bieten und ein nachhaltiges Mobilitätsangebot schaffen. Neben der für den Bus-Betrieb notwendigen funktionalen Gestaltung sollen daher bei den Planungen auch Elemente wie Aufenthaltsräume, E-Ladestationen, Fahrradabstellmöglichkeiten, Car- und Bike-Sharing sowie Verkaufs- und Informationsmöglichkeiten berücksichtigt werden. Zudem ist die Verlegung der L284 sowie eine Renaturierung des Gaulbach-Ufers beabsichtigt.

Bis zum 30. August 2022 können Interessierte Vorschläge, Anregungen und Wünsche angeben. Folgende Möglichkeiten der Beteiligung gibt es:

  • Juli 2022 bis August 2022: Online-Bürgerinformation und Online-Fragebogen
  • 12. August und 26. August 2022, 9:00 – 12:00 Uhr Informations- und Beteiligungsmöglichkeit vor Ort im Info-Pavillon auf dem Wochenmarkt
  • 30. August 2022, 17:30 – 19:00 Uhr: Bürgerinformationsabend und Beteiligung.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen auch erste Ergebnisse der Bürgerbeteiligung vorgestellt werden. Veranstaltungsort ist die Alte Drahtzieherei.

Im September ist dann ein politischer Beschluss zu einer Planungsvariante unter Einbeziehung der Erkenntnisse aus der Beteiligung vorgesehen. Ab Oktober könnten dann weiterführende Planungen zur Ausführung sowie die Ausschreibung der Bauleistungen beginnen.

Quelle: Hansestadt Wipperfürth

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"