Junge MenschenKommunenSportWiehl Nachrichten

Wiehl: Hervorragende Ergebnisse bei Landesmeisterschaft im Eiskunstlaufen

Wiehl – Obwohl die Wiehler Eiskunstläuferinnen bei den Vorbereitungswettbewerben bereits sehr gute Ergebnisse erzielt haben, rechnete wohl kaum jemand mit diesen zahlreichen guten Platzierungen bei Landesmeisterschaften im Eiskunstlaufen 2016.

Obwohl es für alle Läuferinnen der erste Start bei einer Landesmeisterschaft war, landeten vier von sechs Starterinnen auf Anhieb auf dem Treppchen und zwei davon sogar ganz oben, auf Platz 1.

v.l.: Jonna Huppertz, Thyra Reuber, Annika Esch, Antonia Johanns, Diana Schwarzenberger, Viktoria Brekkel, Trainerin Gaby Krakau (Quelle: Yvonne Hoffmann)
v.l.: Jonna Huppertz, Thyra Reuber, Annika Esch, Antonia Johanns, Diana Schwarzenberger, Viktoria Brekkel, Trainerin Gaby Krakau (Quelle: Yvonne Hoffmann)

Den Anfang machte die 12jährige Antonia Johanns in der Kategorie Anwärter. Sie präsentierte ihre Kür mit viel Schwung und riskierte als eine der wenigen Starterinnen den Doppelrittberger mit Erfolg. Als auch noch die übrigen Elemente fehlerfrei gelangen wurde sie von den Preisrichtern mit Platz eins belohnt.

In der folgenden Kategorie der Anfänger Mädchen gingen gleich vier Wiehlerinnen an den Start. Hier ging als strahlende Siegerin Diana Schwarzenberger (13 Jahre) hervor. Sie zeigte als einzige Läuferin dieser Gruppe den Doppelflip und neben dem zweiten erlaubten Doppelsprung gelangen ihr auch die übrigen Elemente fehlerfrei und ihr eleganter Laufstil rundete den guten Gesamteindruck ab.

Ebenfalls fehlerfrei präsentierte die 14-jährige Annika Esch ihre Kür zu modernen spanischen Klängen. Mit ihrem schwungvollen Laufstil und gute Pirouetten sicherte sie sich Platz zwei.

v.l.: Annika Esch, Diana Schwarzenberger, Thyra Reuber, Trainerin Gaby Krakau (Quelle: Yvonne Hoffmann)
v.l.: Annika Esch, Diana Schwarzenberger, Thyra Reuber, Trainerin Gaby Krakau (Quelle: Yvonne Hoffmann)

Mit Thyra Reuber konnte sich dann schließlich auch die dritte Läuferin auf dem Treppchen platzieren. In ihrer Kür zur Filmmusik „Fluch der Karibik“ trübte lediglich ein kleiner Patzer beim zweiten Axel die ansonsten schön vorgetragene Kür, in der die 14jährige Läuferin ebenfalls zwei saubere Doppelsprünge zeigte.

Trainerin Gaby Krakau: „Ich bin sehr stolz auf meine Läuferinnen, sie haben ihre Leistungen auf den Punkt abrufen können, obwohl die Nervosität im Vorfeld bei einigen doch sehr hoch war. „

Weitere Platzierungen:
Anwärter Mädchen: Jonna Huppertz Platz 14
Anfänger Mädchen: Viktoria Brekkel Platz 9

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"