NaturschutzNümbrecht Nachrichten

Pflanzentauschbörse: Gemeinsam für die Artenvielfalt

Nümbrecht – Die Biologische Station Oberberg lädt für Samstag, den 23. April, von 10:30 bis 14:00 Uhr, zur Pflanzentauschbörse bei Schloss Homburg ein. Gartenfreunde und Hobbygärtner*innen können hier Blumenstauden, Gemüsepflanzen und andere „Gartenschätze“ tauschen, den Blütenreichtum im eigenen Garten erhöhen und auf diese Weise etwas für Bienen und Schmetterlinge tun. Auf Besucher*innen wartet neben Tausch und Plausch ein reichhaltiges Informationsangebot der Veranstalter Rheinischer LandFrauenverband e.V., NABU Oberberg mit der Bergischen Gartenarche, Biologische Station Oberberg und neu dabei die Regionalgruppe Bergisches Land des NaturGarten e.V.

Der NaturGarten e.V. engagiert sich besonders für das Motto der Tauschbörse „Gemeinsam für die Artenvielfalt – Mehr Natur im Garten“. Seit ihrer Gründung 2016 ist die Regionalgruppe Bergisches Land des NaturGarten e.V. auf Tauschbörsen und Märkten vertreten, sie bieten aber auch Vorträge an, in denen Referent*innen erklären, wie in Privatgärten und im öffentlichen Grün wertvolle Lebensräume für unsere schwindende Natur und Artenvielfalt geschaffen werden können. Durch fachkundige Anleitung entstehen auf diese Weise artenreiche und vielfältige Oasen voll heimischer Wildpflanzen. Informationen zur Gestaltung eines Naturgartens hält die Regionalgruppe Bergisches Land am Gemeinschaftsstand mit der Bergischen Gartenarche bereit.

Neu ist dieses Jahr auch das Vortragsprogramm im Landschaftshaus der Biologischen Station Oberberg. Im Landschaftsraum erwarten Sie spannende Vorträge über Insekten, naturnahes Gärtnern, die Kampagne „Tausende Gärten – Tausende Arten“, Permakultur und ein Workshop zum Bergischen Blütenmee(h)r.

Der NABU Arbeitskreis Bergische Gartenarche widmet sich dem Sammeln, Vermehren und Verbreiten alter Landsorten. Traditionelle Gemüsesorten und Stauden sind an oberbergische Wetter- und Bodenverhältnisse angepasst und widerstandsfähig. Sie bieten heimischen Insekten Nahrung und sind als Gemüse obendrein gesund und lecker. Wer will, kann Gemüsepatenschaften übernehmen. Die Sortenliste dafür findet man auf der Webseite der Bergischen Gartenarche. Im letzten Jahr hatte die Bergische Gartenarche ihr 20-jähriges Jubiläum, das sie leider coronabedingt nicht feiern konnte. Anlässlich dessen wurde ein Garten-Notizbuch „Meine Gartengeheimnisse“ veröffentlicht, welches ebenfalls an der Pflanzentauschbörse erhältlich sein wird. Und in diesem Jahr holen wir das Jubiläum auch nach, ganz nach dem Motto „Wir feiern die Vielfalt!“.

Am Bergischen Naturmobil der Biologischen Station erfahren Kinder und Erwachsene mehr über das Leben im Kompost. Ein Test am Stand der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft zeigt, wie bienenfreundlich der eigene Garten ist, und es gibt Saatguttütchen sowie wertvolle Tipps für die Anlage einer Blumenwiese mit dem Bergischen Blütenmee(h)r (mehrjährigem, regionalen Saatgut).

Ein Herz für Bienen und andere Insekten haben auch die Oberbergischen Landfrauen: Sie bieten eine üppige Auswahl an Stauden aus heimischen Bauerngärten an. Darüber hinaus versorgen sie die Besucher*innen mit Bergischen Waffeln, Kaffee und Milch aus fairem Handel.

Über Artenvielfalt im Oberbergischen informiert der NABU Oberberg. Der NABU Oberberg ruft weiterhin dazu auf, Vorkommen der Feldlerche zu melden, die in Oberberg sehr selten geworden ist.

Da wie in den Vorjahren mit vielen Besuchenden der Pflanzentauschbörse zu rechnen ist, wird die Verkehrsführung wieder von 8:00 bis 14:00 Uhr verändert: Der Schlossberg wird aus Richtung Wiehl / Bierenbachtal nur als Einbahnstraße befahrbar sein. Die unbefahrene linke Fahrspur dient in Teilbereichen als zusätzliche Parkfläche. Die Einhaltung der Parkverbotszonen in den Kurven und Seitenstraßen wird kontrolliert.

Quelle: Biologische Station Oberberg

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"