NaturschutzOberberg

Bergisches Blütenmee(hr) verteilt kostenloses Saatgut

Oberberg – Rechtzeitig zum Frühjahr, wenn viele Menschen im Garten aktiv werden, sind die Samentütchen der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft im LEADER- Projekt „Bergisches Blütenmee(h)r“ fertig geworden. Mit dem Projekt gibt es erstmalig kostenlos regionales, mehrjähriges Saatgut für das Bergische Land, zur Anlage von Blühflächen. Über das neue Angebot für Privatpersonen aber auch andere Interessierte, z.B. Vereine, freut sich Jochen Hagt, Landrat des Oberbergischen Kreises: „Das Projekt ist ein wichtiger Baustein im Programm ‘Klima, Umwelt und Natur Oberberg‘ kurz ‘KUNO‚. Alle, die eine Gartenfläche besitzen, können einen Beitrag dazu leisten, dass die Artenvielfalt im Oberbergischen Kreis erhalten bleibt, und noch besser aktiv gefördert wird. Der Oberbergische Kreis unterstützt daher sehr gerne dieses Projekt“.

Das Projekt wird sowohl in der LEADER-Region „Oberberg: 1000 Dörfer – eine Zukunft“ als auch in der LEADER-Region „Bergisches Wasserland“ umgesetzt. LEADER ist ein von der EU und dem Land NRW initiiertes Förderprogramm zur Stärkung der ländlichen Räume. „Das ‚Bergische Blütenmee(h)r‘‚ ist ein innovatives und nachhaltiges Projekt für die Region“, ergänzt Hilko Redenius, Vorsitzender der LEADER-Region Oberberg und Bürgermeister von Nümbrecht. „Bis einschließlich 2022 können Dorfgemeinschaften, Schulen, Kitas, Jugendzentren und andere interessierte Organisationen bei der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft begleitend zu der Verteilung des Saatgutes, kostenlose Workshops zur richtigen Anlage und Pflege von Blühflächen buchen. Wir hoffen sehr, dass diese Workshops ab Herbst stattfinden können.“

Darüber hinaus sollen die Saatguttütchen an Aktionstagen verteilt werden. Da dies zurzeit nicht möglich ist, wird aktuell ein Kurzfilm mit Erläuterungen zur richtigen Anlage der Blühflächen und sachgemäßen Anwendung der hochwertigen Samen erstellt.

Bei dem Saatguttütchen des „Bergischen Blütenmee(h)rs“ handelt es sich um ganz besonderes Saatgut. Die Projektidee ist entstanden, weil viele Menschen sich für den Insektenschutz engagieren möchten. Dazu ist es wichtig, dass zunächst einmal Nahrungsquellen für die Insekten geschaffen werden. Diese findet unsere heimische Insektenwelt besonders an den in der Region vorhandenen Pflanzenarten.

„Daher gibt es in diesem Projekt nur regionale, mehrjährige Blumensamen. Im Gegensatz zu vielen Saatguttütchen mit einjährigen, teils exotischen Arten, die in den letzten Jahren vielerorts verteilt wurden, bieten die in unserem Projekt ausgewählten Arten reiches natürliches Futter für viele Insekten wie Schmetterlinge, Wildbienen und Blattkäfer,“ erläutert Dr. Bernd Freymann, Geschäftsführer der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft.

Das Saatguttütchen enthält Samen für 4 m2 Fläche. Zu beziehen sind die Blumensamen nach Einsendung eines mit 0,80 € frankierten Rückumschlags bei der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft – Zweigstelle Rösrath – Kammerbroich 67, 51503 Rösrath.

Quelle: Bergische Agentur für Kulturlandschaft

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!